Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

Portraitfoto Dr. Sabine Sütterlin-Waack
Dr. Sabine Sütterlin-Waack

Ministerin für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

© M. Staudt/grafikfoto.de

Mehr Lebensqualität in den Hüttener Bergen

Datum 16.07.2021

Dank 1,5 Millionen Euro von Bund und Land entstehen in Ascheffel und in Osterby nicht nur neue Treffpunkte für die Dorfgemeinschaft.

Sich für Versammlungen oder einfach nur mal auf einen Klönschnack treffen, das können Dorfbewohner:innen oftmals in einem Landgasthof oder in Gemeinderäumen. Was aber tun, wenn der Gasthof schließt oder die Räume nicht mehr ausreichen? Über diese und weitere Fragen haben sich die Verantwortlichen und Einwohner:innen im Amt Hüttener Berge im Kreis Rendsburg-Eckernförde Gedanken gemacht und sie in einer Zukunftsstrategie beantwortet – mit Erfolg.

Dank 1,5 Millionen Euro von Bund und Land entstehen in Ascheffel ein Dienstleistungszentrum mit Räumen für die Dorfgemeinschaft und in Osterby ein Dorfgemeinschaftshaus, das Anlaufstelle für Ausflügler:innen ist. Beide Projekte erhalten je 750.000 Euro. "Ascheffel und Osterby steigern die Attraktivität und die Lebensverhältnisse“, lobte Innenstaatssekretärin Kristina Herbst.

Neues Leben für ehemalige Gaststätte

Als in Osterby im vergangenen Jahr die Gaststätte "Schinkenkrog" schloss, fiel auch ein Treffpunkt für die Einwohner:innen weg. Nun kauft die Gemeinde die Gaststätte und baut sie zu einem barrierefreien Dorfgemeinschaftshaus um. Auch an die Wanderer wird gedacht mit Parkplätzen und einer öffentlichen Toilette. Das Haus wird zukünftig zu einem sozialen und kulturellen Zentrum für alle Generationen. Speisen und Getränke sollen zukünftig örtliche Händler und Gastronomen liefern. "Das Dorfgemeinschaftshaus füllt in Osterby die Lücke, die durch die Schließung der Gaststätte entstanden ist“, betonte die Staatssekretärin.

Dienstleistungen ziehen in Verwaltungsgebäude

In Ascheffel soll das Verwaltungsgebäude zu einem Dienstleistungszentrum mit Räumen für die Dorfgemeinschaft umgebaut werden. Verwaltungsgebäude Ascheffel (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)In das Verwaltungsgebäude in Ascheffel zieht zukünftig neues Leben ein. © Amt Hüttener Berge

In Ascheffel kauft die Gemeinde das ehemalige Verwaltungsgebäude und baut es zu einem barrierefreien Dienstleistungszentrum um. In dem Gebäude sind künftig die Polizei, eine Tagespflege und eine hausärztliche Praxis untergebracht. Im Obergeschoss entstehen Räume für Aktivitäten der Dorfgemeinschaft. "Das Zentrum erfüllt die aktuellen und künftigen Bedarfe vor Ort und bietet einen Mehrwert für die Einwohnerinnen und Einwohner", sagte Kristina Herbst.

Unterstützung von Bund und Land

Schleswig-Holstein unterstützt die Projekte im Rahmen der sogenannten "Ortskernentwicklung" aus der gemeinsam mit dem Bund finanzierten "Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK). Die Gesamtkosten in Osterby betragen mehr als 1,2 Millionen Euro, in Ascheffel mehr als 1,6 Millionen Euro.

Weitere Informationen und Beispiele zur Ortskernentwicklung

Teilen: