Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

Portraitfoto Dr. Sabine Sütterlin-Waack
Dr. Sabine Sütterlin-Waack

Ministerin für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

Innenministerium

Neues Fahrzeug für die DLRG

Datum 24.09.2020

Große Freude bei den Lütjenburger Lebensretter:innen: Dank der Unterstützung des Landes kann das neue Rettungsboot endlich wieder ins Wasser.

"Eine unschätzbare Arbeit für die Gemeinschaft" leiste die DLRG im ganzen Land und auch in Lütjenburg, sagte Innenstaatssekretär Torsten Geerdts bei der offiziellen Indienststellung des neuen Zugfahrzeugs für das Rettungsboot 'Albatros'.

Im vergangenen Jahr hatte die DLRG Lütjenburg 'Albatros' von einer Bundesbehörde übernommen. Mithilfe einer Stiftung wurde dann ein passender Bootstrailer gekauft. Doch die Anhängelast war für den alten Bulli zu schwer, weshalb ein stärkeres Fahrzeug angeschafft werden musste. Das Land unterstützte diese Investition mit rund 34.000 Euro. 3,5 Tonnen kann das neue 190 PS-starke Fahrzeug ziehen. Nun steht Einsätzen in der Hohwachter Bucht nichts mehr im Weg.

Schnelle Hilfe

Geerdts freute sich über die kurzfristige Umsetzung: "Wir waren im Sommer informiert worden, dass der 'Albatros' nicht ins Wasser konnte, um Leben zu retten. Da wollten wir selbstverständlich helfen."

Auf das neue Fahrzeug warten gleich mehrere Aufgaben. Es soll nicht nur das Rettungsboot transportieren, sondern auch Kinder und Jugendliche zur Schwimm- und Rettungsausbildung bringen.

"Albatros sticht wieder in See" (Meldung vom 17.07.2020)

Teilen: