Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

Portraitfoto Dr. Sabine Sütterlin-Waack
Dr. Sabine Sütterlin-Waack

Ministerin für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

© M. Staudt/grafikfoto.de

Nachwuchs für die Landespolizei

Datum 21.09.2020

Innenministerin Dr. Sabine Sütterlin-Waack hat die 134 Frauen und 267 Männer als Polizeianwärter:innen bei ihrer Vereidigung begrüßt.

Einen ganz besonderen Tag haben 401 junge Menschen bei ihrer Vereidigung in Büdelsdorf erlebt. Coronabedingt musste die Veranstaltung in kleinerem Rahmen und ohne Familie und Freunde stattfinden. Dennoch erfüllt sich für die jungen Menschen ein Traum: Sie werden nun zu Polizist:innen ausgebildet. Innenministerin Sütterlin-Waack beglückwünschte die Anwärter:innen: "Seien Sie ruhig stolz auf sich, dass Sie von nun an dazugehören."

Wichtige Aufgaben

In Erinnerung an vergangene Gewalttaten – wie etwa den Mord an Walter Lübcke und den Anschlag in Hanau – mahnte die Innenministerin zur Wachsamkeit. "Immer wieder versuchen Extremisten unsere Demokratie anzugreifen", erklärte Sütterlin-Waack und wandte sich an den Polizeinachwuchs: "Es braucht Sie, Demokratinnen und Demokraten, die sich jeden Tag für unser Land einsetzen."

Portraitfoto Dr. Sabine Sütterlin-Waack

Sie sind aufgefordert, das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger mit Ihrem Handeln und Ihrem Auftreten zu bewahren.

Dr. Sabine Sütterlin-Waack

Die Anwärter:innen würden bestmöglich auf ihre Aufgaben vorbereitet, sagte Sütterlin-Waack. Ausbildungsstandorte sind die Polizeidirektion in Eutin und die Fachhochschule in Altenholz.

Weitere Informationen

Karriere bei der Landespolizei Schleswig-Holstein

Teilen: