Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

Portraitfoto Dr. Sabine Sütterlin-Waack
Dr. Sabine Sütterlin-Waack

Ministerin für Inneres, ländliche Räume, Integration und Gleichstellung

© M. Staudt/grafikfoto.de

Sozialen Wohnungs­bau fördern

Datum 26.02.2020

Schleswig-Holstein unterstützt das Norderstedter Modellprojekt der sozialen Wohnraumförderung mit rund 8,3 Millionen Euro.

Im Norderstedter Stadtteil Harksheide hat Innenminister Hans-Joachim Grote das neue Wohnquartier Levenslust eröffnet. Die Adlershorst Baugenossenschaft errichtet hier im ersten Bauabschnitt insgesamt 84 altersgerechte Wohnungen, davon 37 im Rahmen der sozialen Wohnungsförderung.

"Dies ist ein wirklich wegweisendes Projekt. Hier entstehen nicht nur viele altengerechte und bezahlbare Wohnungen, hier wird außerdem noch ein Stadtteil langfristig und dauerhaft spürbar aufgewertet", sagte der Minister.

Landesförderung für sozialen Wohnungsbau

An den Kosten in Höhe von rund 20 Millionen Euro für den nun eröffneten ersten Bauabschnitt beteiligt sich das Innenministerium mit 8,34 Millionen Euro. Die Nettokaltmiete in den geförderten Wohnungen soll 6,10 Euro pro Quadratmeter betragen.

Langfristig will die Adlershorst Baugenossenschaft in Norderstedt 295 Neubauwohnungen errichten, davon 30 Prozent im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung. Außerdem wurden bereits mehr als 300 der bestehenden Wohungen teilmodernisiert.

Entwicklung des Stadtteils

Neben dem Bau von altersgerechten Wohnungen trägt das Gesamtprojekt auch zur weiteren Stadtteilentwicklung bei: In Zukunft sollen auch Veranstaltungsräume, ein Kiosk, ein Marktplatz und Terrassen für Begegnungsmöglichkeiten entstehen. Die weiteren Bauabschnitte werden ebenfalls vom Innenministerium finanziell unterstützt.

"Wir haben hier einen hohen Anteil auch älterer Menschen", erklärte der Innenminister. "Der Bedarf an bezahlbaren und altersgerechten Wohnungen ist deshalb hoch. Mit diesem Projekt reagieren wir in Zusammenarbeit mit der Adlershorst Baugenossenschaft auf diese Tatsache. Ich hoffe, dass dieses Beispiel in Schleswig-Holstein Nachahmer finden wird."

Teilen: