Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Portraitfoto Hans-Joachim Grote
Hans-Joachim Grote

Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration

Innenministerium

#einheitsbuddeln

Datum 16.09.2019

Hans-Joachim Grote, Kristina Herbst und Torsten Geerdts haben im Rahmen der Aktion #einheitsbuddeln drei Obstbäume gepflanzt.

Im Garten des Kieler Innenministeriums warten neuerdings ein Apfelbaum, eine Süßkirsche und ein Birnbaum darauf, Früchte zu tragen und abgepflückt zu werden. Gespendet und eingepflanzt wurden die Obstbäume von Innenminister Hans-Joachim Grote und den beiden Innenstaatssekretären Kristina Herbst und Torsten Geerdts. Die Hausspitze beteiligt sich damit an der Aktion #einheitsbuddeln zum Tag der Deutschen Einheit.

Mehr als ein Symbol

Beim #einheitsbuddeln kann jeder mitmachen und etwas für den Klimaschutz tun, entweder durch eine Spende oder indem man selbst einen Baum pflanzt. "Mit der schon jetzt so großen Zahl von Teilnehmerinnen und Teilnehmern geht die Aktion über einen symbolischen Ansatz weit hinaus", lobte Grote. "Hinzu kommt, dass sich jeder, der mitmacht, aktiv mit dem Umweltschutz und dem Klimawandel auseinandersetzt und vielleicht auch langfristig ein stärkeres Bewusstsein für diese Themen entwickelt“, sagte der Innenminister.

Die Aktion #einheitsbuddeln hatte das Land Schleswig-Holstein gestartet, damit Privatpersonen jährlich so viele neue Bäume pflanzen, wie die Bundesrepublik Deutschland Einwohnerinnen und Einwohner hat. Zu dieser Reihe von Personen gehört nun auch Hausspitze des Innenministeriums.