Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Portraitfoto Hans-Joachim Grote
Hans-Joachim Grote

Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration

© M. Staudt/grafikfoto.de

Endgültiges Ergebnis vorgestellt

Datum 12.06.2019

Die Wahl zum Europäischen Parlament hat viele Schleswig-Holsteiner zur Wahlurne geführt: Fast zwei Drittel der Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab.

Am 26. Mai haben mehr als 37 Millionen Deutsche 96 Abgeordneten ins Europäische Parlament gewählt. Nun gab Landeswahlleiter Tilo von Riegen das endgültige Wahlergebnis für Schleswig-Holstein bekannt: 1.354.037 Menschen im echten Norden haben sich an der Europawahl beteiligt, wahlberechtigt waren 2.269.361 Bürger.

Damit lag die Wahlbeteiligung bei 59,7 Prozent. Sie stieg im Vergleich zur letzten Wahl vor fünf Jahren um 16,4 Prozentpunkte. Im Vergleich zu den vorläufigen Zahlen in der Wahlnacht ist sie um 0,1 Prozentpunkte gesunken. Von den rund 1,35 Millionen Wählern im echten Norden wählten 283.106 per Briefwahl – das entspricht 20,9 Prozent aller abgegebenen Stimmen. 8.369 Prozent aller Stimmen waren ungültig, das entspricht rund 0,6 Prozent.

Hintergrund

Für das amtliche Ergebnis hat der Landeswahlausschuss die Wahlniederschriften der elf Kreis- und vier Stadtwahlausschüsse geprüft. Das endgültige amtliche Ergebnis der Europawahl für Deutschland wird der Bundeswahlausschuss am 24. Juni im Bundestag bekannt geben.

So hat Schleswig-Holstein gewählt

alle öffnen

Die Wahlergebnisse im Detail

ParteiEndgültige StimmenVorläufig festgestellt
CDU353.020353.789
SPD230.014230.415
Grüne391.868392.408
AfD100.258100.419
Die Linke50.34550.384
FDP79.53879.704
Piratenpartei12.25312.277
Tierschutzpartei19.76719.820
Familien-Partei12.05612.081
Die Partei31.46731.494
Freie Wähler11.90711.935
Nationaldemokratische Partei Deutschlands2.0962.095
Ökologisch-Demokratische-Partei5.8445.835
Demokratie durch Volksabstimmung1.4171.427
Deutsche Kommunistische Partei514516
Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands314311
Bayernpartei769776
Sozialistische Gleichheitspartei176177
Aktion Partei für Tierschutz - Das Original3.2163.216
Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz2.1542.157
Bündnis C - Christen für Deutschland1.2621.266
Bündnis für Innovation und Gerechtigkeit1.1121.121
Bündnis Grundeinkommen1.2671.262
Demokratie DIREKT!829832
Demokratie in Europa - DiEM253.7153.717
Der Dritte Weg208209
Die Grauen2.6822.690
Die Rechte560557
Die Violetten1.0791.080
Europäische Partei LIEBE1.2661.260
Feministische Partei DIE FRAUEN1.5051.506
Graue Panther3.1673.177
LKR1.4071.411
Menschliche Welt1.0021.000
Neue Liberale - Die Sozialliberalen621617
Ökologische Linke1.2001.203
Partei der Humanisten2.2252.224
Partei für die Tiere Deutschland2.3592.361
Partei für Gesundheitsforschung1.6801.684
Volt Deutschland7.5297.534

Die Abweichungen der Stimmenzahlen vom vorläufigen Ergebnis haben ihre Ursache insbesondere in fehlerhaften Zusammenstellungen von Schnellmeldungen auf Gemeindeebene am Wahlabend. Auf den prozentualen Stimmenanteil der Parteien hatte dies jedoch nur in einem Fall eine Auswirkung. Demnach kommt die AfD nun auf 7,5 Prozent, das entspricht einem Zuwachs von 0,1 Prozent.