Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Portraitfoto Hans-Joachim Grote
Hans-Joachim Grote

Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration

Innenministerium

Unterstützung für den Breitensport

Datum 15.03.2019

Das Land fördert die Sanierung von 141 kommunalen Sportstätten und macht Gesamtinvestitionen von fast 51 Millionen Euro möglich.

32 Frei- und Hallenbäder, 21 Sporthallen, 88 Außenplätze und Laufbahnen – insgesamt 141 Sportstätten aus ganz Schleswig-Holstein können 2019 durch die Unterstützung des Landes saniert werden. Die Landesregierung beteiligt sich mit knapp 18 Millionen Euro an diesen Projekten. "Durch diese Fördermittel werden Gesamtinvestitionen von beinahe 51 Millionen Euro in die kommunale Sportstätteninfrastruktur auf den Weg gebracht", sagte Innenstaatssekretärin Kristina Herbst bei der Vorstellung der geförderten Sportstätten in Kiel. 

Mehr Geld für den Schwimmsport

"Die Landesregierung hat in ihrem Koalitionsvertrag deutlich gemacht, dass sie den Breitensport in Schleswig-Holstein stärker unterstützen möchte", sagte Herbst. "Mit dieser umfangreichen Förderung setzen wir diese Pläne weiter um." Keine andere Landesregierung habe zuvor so viel Geld in den Sport investiert, betonte die Staatssekretärin.

Besonders freue sie, dass auch für den Schwimmsport erhebliche Mittel zur Verfügung gestellt würden: "Gerade in diesem Bereich haben Rückmeldungen aus dem Land den Bedarf an Unterstützung gezeigt." Zuletzt habe die Bürgerbefragung im Rahmen des Projektes "Zukunftsplan Sportland SH" gezeigt, wie wichtig den Menschen im Land Investitionen in die Schwimmbäder seien.

Rund 150 Projekte werden gefördert

Nahezu alle eingegangenen förderfähigen Anträge aus den Kommunen wurden bedacht. Die maximale Förderung für einzelne Sanierungsvorhaben beträgt 500.000 Euro für Sporthallen und 250.000 Euro für Schwimmsport, Spielfelder und Laufbahnen. Zu den geförderten Projekten gehört beispielsweise das Sommerbad Katzheide aus Kiel, in dem ein neues Edelstahlbecken das alte Betonbecken ersetzen soll. Außerdem erhält die Einfeldhalle der Gemeinde Gnutz (Rendsburg-Eckernförde) neue Toiletten und Duschen, und im Sportzentrum Bargteheide (Stormarn) wird die Rundlaufbahn erneuert.

Alle Vorhaben

Liste aller geförderten Sportstätten

Hinweis zur Barrierefreiheit

Die Tabellen sind nicht barrierefrei. Sollte Ihr Vorleseprogramm die Informationen nicht korrekt wiedergeben, wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume und Integration unter der Telefonnummer 0431-988 2792.