Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Portraitfoto Hans-Joachim Grote
Hans-Joachim Grote

Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration

Innenministerium

Unbürokratische Hilfe

Datum 25.09.2018

Nach dem Brandschaden bei der Feuerwehr Horsdorf im April übernimmt das Land die Hälfte der Kosten für ein neues Löschfahrzeug.

Ein Feuerwehrmann zeigt Torsten Geerdts den Brandschaden an einem Feuerwehrfahrzeug Schnelle und unbürokratische Hilfe (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) © Innenministerium

Als es im April bei der freiwilligen Feuerwehr in Horsdorf gebrannt hatte, gab es postwendend Hilfe aus der Feuerwehrfamilie - ein Trost auf den Schreck. Innenstaatssekretär Torsten Geerdts sicherte bei seinem Besuch damals Ortswehrführer Sven Asmußen Hilfe zu. Das Innenministerium beteiligt sich jetzt mit der Hälfte der Kosten an der Wiederbeschaffung eines Löschfahrzeuges. Das sind rund 93.000 Euro. Darüber informierte das Land jetzt die Gemeinde.

"Der ehrenamtliche Brandschutz ist ein unverzichtbarer Eckpfeiler für unser aller Sicherheit. Innenminister Grote hat nach dem Brand eine schnelle und unbürokratische Hilfe zugesagt. Diese Zusage erfüllen wir gern mit der Förderung", sagte Staatssekretärin Kristina Herbst. Sie würdigte in diesem Zusammenhang die Unterstützung, welche die Horsdorfer Wehr aus der Gemeinschaft der Feuerwehren unmittelbar nach Schadenseintritt erhalten hatte. "Die Hilfsbereitschaft bringt den Zusammenhalt in der Gemeinschaft der Feuerwehren zum Ausdruck", so Herbst.

Portraitfoto Kristina Herbst

Wir haben schnelle und unbürokratische Hilfe zugesagt und erfüllen diese Zusage gern mit der Förderung.

Kristina Herbst