Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Portraitfoto Hans-Joachim Grote
Hans-Joachim Grote

Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration

Innenministerium

Leitstelle mit Vorbildfunktion

Datum 06.07.2018

Eine gemeinsame Leitstelle koordiniert von Elmshorn aus Polizei - und Rettungskräfte mehrerer Kreise – und erhält dafür nun ein hochmodernes Gebäude.

vor einem rot-braunen Gebäude parken einige Autos. Der Himmel ist nahezu wolkenlos. Kooperative Leitstelle Elmshorn (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Alles unter einem Dach: die Kooperative Leitstelle in Elmshorn © LPA

Die Kooperative Leitstelle Elmshorn ist für die Einsätze von Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz in den Kreisen Dithmarschen, Steinburg und Pinneberg verantwortlich. Die Polizei koordiniert außerdem die Einsätze für den Kreis Segeberg. Heute wurde das Gebäude in Elmshorn neu eröffnet. Die Polizei koordiniert von hier aus durchschnittlich mehr als 600 Einsätze täglich, über 400 Notrufe erreichen die Leitstelle pro Tag.

Fortschrittlich und zukunftsfähig

Das neue Dienstgebäude bietet auf rund 4.300 Quadratmetern moderne Arbeitsplätze für alle Einsatzlagen. Bei der Eröffnung lobte Hans-Joachim Grote die Zusammenarbeit aller Beteiligten. "Ich bin beeindruckt, wie fortschrittlich und zukunftsfähig dieses Konzept hier mit Leben erfüllt wurde", erklärte der Innenminister. Insgesamt hat der Neubau mit der Nachrichten- und Kommunikationstechnik 27,4 Millionen Euro gekostet. Finanziert wurde das Projekt unter anderem mit sechs Millionen Euro aus dem kommunalen Investitionsfonds.

Bundesweit beispielgebend

Das Konzept der schleswig-holsteinischen Kooperativen Regionalleitstellen, also die gemeinsamen Nutzung von technisch-logistischen Synergien bei getrennter Aufgabenwahrnehmung, sei bundesweit noch immer beispielgebend, sagte Hans-Joachim Grote. Der Innenminister dankte ausdrücklich den Verantwortlichen des Kreises Pinneberg und allen weiteren Beteiligten, die beim Neubau der Regionalleitstelle in beispielhafter Weise zusammengearbeitet hätten.

Portraitfoto Hans-Joachim Grote

Ich bin beeindruckt, wie fortschrittlich und zukunftsfähig dieses Konzept hier mit Leben erfüllt wurde.

Hans-Joachim Grote