Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Portraitfoto Hans-Joachim Grote
Hans-Joachim Grote

Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration

© M. Staudt/grafikfoto.de

Neue Polizeispitze

Datum 03.07.2018

Michael Wilksen wird Leiter des Landespolizeiamtes. Thomas Bauchrowitz übernimmt die Leitung des Landeskriminalamtes.

drei Männer stehen vor der Kamera neue Polizeispitze (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)v. l. Thomas Bauchrowitz, Michael Wilksen, Hans-Joachim Grote © Innenministerium

Schleswig-Holsteins Polizeispitze ist wieder komplett: Das Kabinett hat zwei Personalentscheidungen von Innenminister Hans-Joachim Grote zur Kenntnis genommen. Der Leitende Polizeidirektor Michael Wilksen wird zum 01. August 2018 neuer Leiter des Landespolizeiamtes und damit auch Landespolizeidirektor. Der Leitende Kriminaldirektor Thomas Bauchrowitz übernimmt zum 01. September 2018 die Leitung des Landeskriminalamtes.

"Mit Dr. Torsten Holleck haben wir bereits einen Juristen und ehemaligen langjährigen Staatsanwalt ausgewählt, der als Leiter der Polizeiabteilung die politisch-strategische Steuerung der Polizei entsprechend den politischen Vorgaben im Ministerium verantwortet. Mit dem Leitenden Polizeidirektor Michael Wilksen und dem Leitenden Kriminaldirektor Thomas Bauchrowitz haben sich im jetzigen Auswahlverfahren diejenigen durchgesetzt, die für die operativ-strategische Leitung ihrer jeweiligen Ämter im LPA und LKA die beste Qualifikation besitzen. Diese künftig klarere Abgrenzung von Aufgaben der Polizeiabteilung und LPA sowie LKA ist ganz bewusst gewählt und entspricht meiner Vorstellung von der Führung der Landespolizei", erklärte Innenminister Hans-Joachim Grote bei der Vorstellung. "Aufgabenteilung, offene Kommunikation zwischen den einzelnen Aufgabenbereichen und insbesondere auch enger Austausch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist ein prägendes Element unserer Führungskultur."

Michael Wilksen

Der 57-jährige Michael Wilksen ist verheirateter Vater einer erwachsenen Tochter. Er trat 1978 in den mittleren Dienst der Landespolizei ein. Seine vierzigjährige Dienstzeit begann er nach seiner Ausbildung als Gruppenführer in der ersten Hundertschaft der Bereitschaftspolizei in Eutin. Dem Studium an der Verwaltungsfachhochschule in Altenholz folgten verschiedene Tätigkeiten als Ausbilder, Fachlehrer und Vollzugsbeamter im gehobenen Dienst in verschiedenen Polizeirevieren. Nach der Ausbildung für den höheren Polizeivollzugsdienst an der Polizeiführungsakademie in Münster wurde Wilksen 1999 zum Führungsbeamten im höheren Dienst befördert. Dort folgten weitere Lehrtätigkeiten sowie Funktionen in verschiedenen Polizeidirektionen, im Landespolizeiamt und dem Innenministerium. 2015 übernahm er die Leitung der Polizeidirektion Ratzeburg. Seit 2016 ist er Leiter der Polizeidirektion Aus- und Fortbildung und damit auch der Bereitschaftspolizei in Eutin.

Thomas Bauchrowitz

Der 53-jährige Thomas Bauchrowitz trat nach seinem Abitur 1985 in den gehobenen Vollzugsdienst der Kriminalpolizei ein, verbunden mit Studium an der Verwaltungsfachhochschule in Altenholz. Dem schlossen sich verschiedene Verwendungen als Ermittler und Sachbearbeiter im gehobenen Dienst der Kriminalpolizei an, zuletzt in der Mordkommission bei der Bezirkskriminalinspektion Kiel. Mit dem Abschluss der Ausbildung für den höheren Polizeivollzugsdienst an der Polizeiführungsakademie in Münster wurde Bauchrowitz 1997 zum Führungsbeamten im höheren Dienst befördert. Nach der Leitung der Kriminalpolizeistelle Neumünster war er unter anderem auch in der Polizeiabteilung des Innenministeriums eingesetzt. 2003 übernahm er die Leitung der Bezirkskriminalinspektion Kiel. 2007 wurde er als Leiter des Führungsstabes an die Polizeidirektion Kiel versetzt, deren Leitung ihm 2011 übertragen wurde.