Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Portraitfoto Hans-Joachim Grote
Hans-Joachim Grote

Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration

Innenministerium

Hauptdelikte sind Kleinkriminalität und Diebstahl

Die Untersuchung der Deliktstrukturen unter den Nichtdeutschen zeigte in den Jahren von 2013 bis 2016 eine leichte Steigerung im Bereich der sogenannten Rohheitsdelikte, welche zum überwiegenden Anteil Körperverletzung darstellen. Ebenfalls eine Zunahme in diesem Zeitraum verzeichnen die Sexualdelikte. Bei der Interpretation dieser Ergebnisse als einen tatsächlichen Trend müsse man jedoch sehr vorsichtig sein, erläuterte der Verfasser der Studie, Christoffer Glaubitz. Insgesamt seien die Sexualdelikte so selten, dass bereits wenige Vorfälle zu deutlichen Schwankungen bei den Zahlen führen würden. Eine deutliche Steigerung ließ sich im Bereich des einfachen Diebstahls feststellen. Eine Abnahme ergab sich für Rauschgiftdelikte sowie für Vermögens- und Fälschungsdelikte.