Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Portraitfoto Hans-Joachim Grote
Hans-Joachim Grote

Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration

© M. Staudt/grafikfoto.de

Ehrung für junge Spitzensportler

Datum 15.11.2017

Staatssekretärin Kristina Herbst hat Welt- und Europameister in Kiel ausgezeichnet.

Erwachsene und Kinder auf einem Gruppenfoto Matthias Hansen, Vorsitzender der schleswig-holsteinischen Sportjugend,  Sportstaatssekretärin Kristina Herbst, Christoph Ipsen vom Sparkassen- und Giroverband sowie Hans-Jakob Tiessen, Präsident des Landessportverbands (hinten v.l.n.r.) mit Jugendmeistern im Segeln. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Matthias Hansen, Vorsitzender der schleswig-holsteinischen Sportjugend, Sportstaatssekretärin Kristina Herbst, Christoph Ipsen vom Sparkassen- und Giroverband sowie Hans-Jakob Tiessen, Präsident des Landessportverbands (hinten v.l.n.r.) mit Jugendmeistern im Segeln. © Innenministerium

"Dank Ihres Einsatzes genießt auch der schleswig-holsteinische Sport breites Ansehen. Für Ihre herausragenden Leistungen werden Sie zu Recht ausgezeichnet", sagte Sportstaatssekretärin Kristina Herbst bei der Jugendmeisterehrung im Haus des Sports in Kiel.

Erfolge in der Zukunft

Die mehr als 70 schleswig-holsteinischen Nachwuchssportler hatten unter anderem Titel bei Welt-, Europa- und nationalen Meisterschaften, beispielsweise im Vielseitigkeitsreiten, im Rudern und im Baseball gesammelt. Außerdem haben sie zahlreiche Silber- und Bronzemedaillen etwa im Handball, Floorball und American Football gewonnen.

Die Staatssekretärin betonte dabei: "Sie haben mit Ihren Erfolgen nicht nur sich selbst, Ihrer Familie und Ihrem Umfeld große Freude bereitet. Sie haben damit auch unser Land in herausragender Weise vertreten und als Botschafter Werbung für Schleswig-Holstein gemacht."

Herbst sagte, die Landesregierung biete die notwendigen Rahmenbedingungen, um auch zukünftig derartige Erfolge erzielen zu können. Dies geschehe etwa durch die Partnerschulen des Leistungssports in Ratzeburg und Kiel-Friedrichsort.

Dank an das Umfeld

Neben der Förderung in der Schule sei aber auch ein gutes Umfeld für sportliche Höchstleistungen unerlässlich, betonte die Staatssekretärin. "Mein Dank gilt auch allen Eltern, Freunden und Trainern und Betreuern in den Sportvereinen. Sie alle haben ihren Teil zum Erfolg beigetragen", sagte Kristina Herbst.