Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Portraitfoto Hans-Joachim Grote
Hans-Joachim Grote

Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration

© M. Staudt/grafikfoto.de

Digitale Modellkommunen

Einladung zur Vorstellung des Aktionsplans Digitale Modellkommunen in Schleswig-Holstein

Das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein (MILI) will die Digitalisierung in den Kommunen voranbringen. Ziel ist es, die Chancen der Digitalisierung für die Gestaltung des demografischen Wandels und der Sicherung der Daseinsvorsorge in den Kommunen zu nutzen. Die digitale Transformation der Kommunen soll zur Entstehung von smarten Städten, Gemeinden und Regionen führen, bei denen der Nutzen digitaler Anwendungen für die Bürgerinnen und Bürger im Mittelpunkt steht.

Der Körper eines Menschen vor einem blau-schwarzen Hintergrund mit mehreren Zahlenreihen aus Nullen uns Einsen. Das Forschungslabor beschäftigt sich mit software- und systemtechnischen Fragestellungen zur Entwicklung KI-basierter Systeme. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Der Aktionsplan hilft, den digitalen Wandel im öffentlichen Raum zu gestalten. © kentoh / fotolia.de

Was haben wir vor?

Mit dem "Aktionsplan Digitale Modellkommunen" des Innenministeriums sollen die Kommunen befähigt werden, den digitalen Wandel der Daseinsvorsorge im Sinne einer integrierten Entwicklung demokratisch, demografiegerecht und strategisch zu gestalten. Ziel der Auftaktveranstaltungen ist es zudem, den Status Quo und kommunalen Unterstützungsbedarf zu skizzieren. Das MILI will so den Aktionsplan agil an den Bedürfnissen der Kommunen ausrichten.

Wer ist eingeladen?

Eingeladen sind Vertreterinnen und Vertreter der schleswig-holsteinischen Kommunalpolitik und -verwaltung.

Termin & Ort

Um möglichst vielen Vertreterinnen und Vertretern aus den Kommunen die Teilnahme zu ermöglichen, finden drei Veranstaltungen mit weitgehend identischem Programm statt.

  • 30. September 2019, 17 Uhr: Auftakt und Workshop in Süderbrarup mit Innenminister Hans-Joachim Grote
    Veranstaltungsort: Nordlicht Schule, Kappelner Straße 27b, 24392 Süderbrarup
  • 4. November 2019, 17 Uhr, Workshop in Lübeck
    Veranstaltungsort: Rathaus, Breite Straße 62, 23539 Lübeck
  • 7. November, 17 Uhr, Workshop in Heide
    Veranstaltungsort: Bürgerhaus der Stadt Heide, Neue Anlage 5, 25746 Heide

Einlass ist jeweils ab 16:30 Uhr.

Hinweise

Die Teilnehmerzahl ist limitiert; eine Anmeldung ist erforderlich.

Anmeldeschluss Heide und Lübeck: 29.10.19

Programm

17:00 – Begrüßung und Grußworte
in Lübeck: Bürgermeister Jan Lindenau

17:10 – Einführungsvortrag durch die Abteilung Landesplanung und ländliche Räume im MILI
Chancen der Digitalisierung der Daseinsvorsorge: Vorstellung des Aktionsplans Digitale Modellkommunen

17:40 – Impulsvortrag
in Lübeck: Dr. Stefan Ivens, Chief Digital Officer der Hansestadt Lübeck
in Heide: Dirk Burmeister, Vorstand, Entwicklungsagentur Region Heide AöR

18:00 – World Café

  • Welche postiven Erfahrungen haben wir in der Vergangenheit mit Bürgerbeteiligungsprozessen gemacht, die wir für die Erarbeitung einer digitalen Strategie nutzen können?
  • In Welchen Fragen/Themen benötigen wir als Kommunen Unterstützung, wenn es um die Erarbeitung einer digitalen Strategie geht?
  • Was erwarten wir von/Welche Ideen haben wir für die Plattform www.schleswig-holstein.de/digitalekommune, damit diese uns optimal beim Aufbau der digitalen Strategie unterstützt?
  • Welche kommunalen Anwendungsfälle können wir uns für neue Technologien (wie KI, Autonomes Fahren und Big Data) vorstellen?
  • Wer sind die relevanten Akteure in der Kommune, wenn es um die digitale Strategie geht und wie können wir diese mit einbeziehen?

18:50 – Vorstellung Ergebnisse aus dem World Café

19:30 – Abschlussworte, Ausklang mit Imbiss

20:30 – Ende der Veranstaltung

Wir weisen darauf hin, dass bei der Konferenz entstandene Foto- und Videoaufnahmen presseöffentlich verwendet werden können.

Einwilligungserklärung

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Angaben ministeriumsintern verarbeitet und auf einer Teilnehmerliste geführt werden (§4 BDSG).

Verfahren

Nach der Eingabe Ihrer Daten wird Ihnen eine Zwischenseite angezeigt. Bitte überprüfen und bestätigen Sie dort unbedingt Ihre Eingaben. Erst nach der Bestätigung werden Ihre Daten bei uns gespeichert. Sie erhalten eine elektronische Eingangsbestätigung per E-Mail.

Kontakt

Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Düsternbrooker Weg 92
24105 Kiel
Telefon: 0431 988-5050