Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein

©IQSH

Landesweite IT-Umfrage 2018

Datum 10.12.2018

Landesweite IT--Informationstechnologien-Umfrage 2018| Bild

Digitale Medien sind inzwischen Bestandteil in allen Lebensbereichen. Die zunehmende Digitalisierung betrifft längst auch die Schulen: Sie verändert das Lernen, das Lehren und das Arbeiten in der Schule.

Im Digitalisierungsprogramm der Landesregierung sind die wesentlichen Ziele des Landes festgehalten. Im Bereich Bildung haben wir den bisherigen Schwerpunktbereich „Lernen in einer digitalen Gesellschaft“ zu einer Strategie „Lernen, Lehren und Arbeiten in der digitalen Schule“ mit vielen verschiedenen Maßnahmen weiterentwickelt. Dazu gehören zum einen die Anbindung der Schulen an das Breitband, aber auch die Einführung einer einheitlichen Schulverwaltungssoftware, die Bereitstellung von Musterlösungen für die Ausstattung und der Aufbau eines digitalen Schulportals. Wir möchten die Schulen mit verstärkten Fortbildungsangeboten unterstützen, aber auch die Vernetzung der Schulen weiter anregen. Dazu haben wir das Modellschulprojekt mit dem Fokus auf Fachunterricht erweitert. Denn aufbauend auf der KMKStrategie „Bildung in der digitalen Welt“ besteht der Bildungs- und Erziehungsauftrag darin, die für den Umgang mit der Digitalisierung notwendigen Kompetenzen im Unterricht zu vermitteln und für das Lernen in jedem Fach systematisch zu nutzen. Dafür benötigen Schulen eine passende Ausstattung. Dazu gehören vor allem Breitbandanbindung, WLAN und Präsentationstechnik in den Unterrichtsräumen.

Vor allem auch im Hinblick auf die Einsetzung der erwarteten Mittel aus dem Digitalpakt bietet der vorliegende dritte Bericht zur IT-Ausstattung und Medienbildung an Schulen Schleswig-Holsteins eine aktuelle Datenlage über die Ausgangssituation für den Unterricht mit digitalen Medien und die Veränderungen in den vergangenen Jahren erhalten. Damit wird eine fundierte Grundlage für die Steuerung der weiteren Entwicklung bereitgestellt.