Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein

©IQSH

Angebote zum Thema Sexuelle Gewalt und Schutzkonzepte

alle öffnen

Aktion Kinder- und Jugendschutz Landesarbeitsstelle Schleswig-Holstein e.V. (AKJS SH)

Region/Wirkungskreis:

landesweit

Arbeitsschwerpunkte:

  • Medien und Sexualität
  • Gewaltprävention, Medienpädagogik
  • Mobbingprävention
  • Demokratiepädagogik
  • Extremismusprävention

Konkrete Angebote im Kontext Schutz- und Präventionskonzepte:

  • systemische Beratung zur allgemeinen Konzeptentwicklung
  • Impulsvorträge und Workshops für (Klein-)Gruppen zu o.g. Präventionsthemen
  • Moderation und Prozessbegleitung von Arbeitsgruppen zur Konzeptentwicklung
  • Zusammenarbeit mit fachspezifischen Institutionen und Trägern

Zielgruppen:

Leitungskräfte, pädagogische Fachkräfte, Eltern, Peers

Kosten:

nach Aufwand und Absprache

Internetseite:

www.akjs-sh.de

Kontakt:

Ria Lissinna, info@akjs-sh.de

Fachhochschule Kiel

Arbeitsschwerpunkte:

  • Sexualpädagogik
  • Prävention sexueller Gewalt
  • Geschlechterforschung,

Konkrete Angebote im Kontext Schutz- und Präventionskonzepte:

  • Lehrschwerpunkte im Bachelorstudiengang Soziale Arbeit,
  • Forschungsprojekte und -ergebnisse
    • SchutzNorm: Schutzkonzepte in der Kinder- und Jugendarbeit
    • LGBTIQ-Jugendliche und ihre sexuellen Lern- und Bildungsprozesse
    • Professionelle Beziehungsgestaltung im Kontext von Sexualität und Gewalt in pädagogischen Einrichtungen

Zielgruppen:

Studierende, pädagogische Fachkräfte und Lehrkräfte

Kontakt:

anja.henningsen@fh-kiel.de

Sokratesplatz 2, 24149 Kiel, 0431-2103039

Präventionsbüro PETZE

Träger:

Frauennotruf Kiel. e.V.

Region/Wirkungskreis:

Schleswig-Holstein/bundesweit

Arbeitsschwerpunkte:

  • schulische Fortbildungen für Schulleitungen
  • Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte zu den Themen Prävention und Intervention bei sexuellem Missbrauch und anderen Formen der Kindeswohlgefährdung
  • sexualisierte Gewalt unter Jugendlichen
  • Vermittlung von Unterrichtsmaterialien zu den Ausstellungen „Echt Stark“, „Echt Fair“, „Echt Klasse“, Echt Krass“
  • Beratung und Supervision bei Vorfällen sexualisierter Gewalt in der Schule
  • Entwicklung von Schutz- und Präventionskonzepten für Schulen
  • Gesamtelternabende zum Thema „Mitschnackeralarm“

Konkrete Angebote im Kontext Schutz- und Präventionskonzepte:

  • Prozessberatung und Begleitung  für Schulleitungen und Steuerungsgruppen
  • Fortbildungen und Schulentwicklungstage zu einzelnen Aspekten des Schutzkonzepts je nach Bedarf (z.B. Rolle und Aufgabe der Schule beim Verdacht auf sexuelle Gewalt und Kindeswohlgefährdung, Bestandsaufnahme und Risikoanalyse in der Schule, Entwicklung eines Verhaltenskodex, Erarbeitung von Interventionsplänen, Gesprächsführung mit Betroffenen, Möglichkeiten der Partizipation der Schüler- und Elternschaft)

Zielgruppen:

Schulleitungen, Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte und Elternvertretungen

Kosten:

Teams mit weniger als 25 TN: 55.- Euro/h, Teams mit mehr als 25 TN: 80 Euro/h (2 Referent_innen) + Fahrtkosten

Internetseite:

www.petze-kiel.de

Kontakt:

petze@petze-kiel.de

Dänische Straße 3-5, 24103 Kiel, Tel. 0431/91185

pro familia Fachstelle Gewalt und Frauenberatung (Kreis Steinburg)

Träger:

pro familia Schleswig-Holstein

Region/Wirkungskreis:

Kreis Steinburg

Arbeitsschwerpunkte:

  • Beratung von Mädchen und Jungen, die von sexueller oder häuslicher Gewalt betroffen sind oder waren
  • Beratung von grenzverletzenden Jugendlichen
  • Beratung von Bezugspersonen und Fachkräften
  • Präventions-, Informations- und Fortbildungsveranstaltungen
  • Frauenberatung
  • Psychosoziale Prozessbegleitung im Landgerichtsbezirk Itzehoe
  • KIK-Koordination

Konkrete Angebote im Kontext Schutz- und Präventionskonzepte

  • Durchführung von Lehrkräftefortbildungen und Elternabenden im Rahmen des Präventionsprojektes „Ziggy zeigt Zähne“  für Grundschulen – ein Angebot des Landesverbandes der pro familia SH.
    Das Präventionsangebot umfasst Präventionseinheiten für Schülerinnen und Schüler, eine Lehrkräftefortbildung und einen Informationsabend für Eltern. 
  • Fortbildung im Rahmen der Schulentwicklungstage:
    „Einführung in Schutzkonzepte mit dem Schwerpunkt Prävention von sexualisierter Gewalt
  • Qualifizierung von Lehrkräften und päd. Fachkräften zu folgenden Themen:
    • Sexualpädagogik und Prävention von sexualisierter Gewalt
    • Sexualität und Prävention von sexualisierter Gewalt für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen
    • Grundlagen zu sexuellem Missbrauch an Kindern
    • Handlungsschritte im Umgang mit Verdachtsfällen und Offenbarung von sexuellem Missbrauch
  • Elternabende zu Themen:
    • Pubertät
    • Sexualfreundliche Erziehung
    • Prävention von sexualisierter Gewalt an Kindern und Jugendlichen
    • Sexualität und Prävention von sexualisierter Gewalt für Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen

Zielgruppe(n):

Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte, Eltern, Bezugspersonen

Kosten:

nach Absprache

Internetseite:

www.profamilia.de/itzehoe-fachstelle-gewalt

Kontaktdaten:

pro familia Itzehoe
Fachstelle Gewalt + Frauenberatung
Feldschmiede 36 - 38
25524 Itzehoe
Tel. 04821-8899432
Fax 04821-889015

Itzehoe-fachstelle@profamilia.de

pro familia Landesverband Schleswig-Holstein

Träger:

pro familia Schleswig-Holstein

Region/Wirkungskreis:

Alle Kreise und kreisfreien Städte mit Ausnahme des Kreises Pinneberg. Die Kreise Plön und Ostholstein werden von den Beratungsstellen Kiel bzw. Lübeck abgedeckt.

Arbeitsschwerpunkte:

Angebote im Bereich Sexuelle Bildung, z.B.

  • sexualpädagogische Schulklassenveranstaltungen „Liebe, Freundschaft, Sexualität“
  • Präventionsprojekt „Ziggy zeigt Zähne – für sexuelle Selbstbestimmung und gegen sexuelle Gewalt“
  • Jugendsprechstunden „love.team“ in Schulen oder bei pro familia
  • Fortbildungen und Praxisberatungen für Lehrkräfte, andere pädagogische Fachkräfte und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren
  • Elternabende
  • Angebote für Menschen mit Beeinträchtigung (Kinder, Jugendliche und Erwachsene)

Konkrete Angebote im Kontext Schutz- und Präventionskonzepte

  • Begleitung bei der Erarbeitung eines sexualpädagogischen Konzeptes als Teil eines Präventionskonzeptes
  • Fortbildungen für Lehrkräfte im Rahmen von Schulentwicklungstagen zum Thema „Sexuelle Bildung als Thema in der Schule“
  • Elternabende im Rahmen des Präventionsprojektes „Ziggy zeigt Zähne“

Zielgruppe(n):

Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte, Eltern, Bezugspersonen

Kosten:

nach Absprache

Internetseite:

www.profamilia.de/sh

Kontaktdaten:

Sabine Alban (Referentin für Sexuelle Bildung)
Beselerallee 69 a
24105 Kiel
0431-97993152 und 0176-23622725

Sabine.Alban@profamilia.de

WAGEMUT pro familia Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen

Träger:

pro familia Schleswig-Holstein

Region/Wirkungskreis:

Stadt Flensburg, Kreis Schleswig-Flensburg (nördlicher Teil)

Arbeitsschwerpunkte:

  • Beratung für betroffene Mädchen und Jungen, Bezugspersonen und Fachkräfte.
  • Informations- und Fortbildungsveranstaltungen
  • Psychosoziale Prozessbegleitung im Landgerichtsbezirk Flensburg

Konkrete Angebote im Kontext Schutz- und Präventionskonzepte:

  • Durchführung von Lehrkräftefortbildungen und Elternabenden im Rahmen des Präventionsprojektes „Ziggy zeigt Zähne“  für Grundschulen – ein Angebot des Landesverbandes der pro familia SH.
    Kooperation mit dem pro familia sexualpädagogischen Team.
    Das Präventionsangebot umfasst Präventionseinheiten für Schülerinnen und Schüler, eine Lehrkräftefortbildung und einen Informationsabend für Eltern.
  • Fortbildung im Rahmen der Schulentwicklungstage:
    „Einführung in Schutzkonzepte mit dem Schwerpunkt sexueller Missbrauch.“
  • Qualifizierung von Lehrkräften und päd. Fachkräften zu folgenden Themen:
    • „Grundlagen zu sexuellem Missbrauch an Kindern. “
    • „Prävention von sexueller Gewalt an Mädchen und Jungen.“
    • „Handlungsschritte im Umgang mit Verdachtsfällen und Offenbarung von sexuellem Missbrauch.“
    • „Fachlicher Umgang mit sexuellen Übergriffen unter Kindern.“
  • Elternabende zu Themen:
    • „ Prävention von sexueller Gewalt an Mädchen und Jungen.“
    • „Umgang mit sexuellen Übergriffen unter Kindern.“
  • Elternabende im Rahmen der Petze Ausstellung „Echt klasse“

Zielgruppen:  

Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte, Eltern, Bezugspersonen

Kosten:

nach Absprache

Internetseite:

www.wagemut.de

www.profamilia.de/sh

Kontakt:

WAGEMUT, pro familia Beratungsstelle gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen
Marienstr. 29-31
24937 Flensburg
Tel: 0461 90 92 630

info@wagemut.de