Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein

©IQSH

Schulentwicklung und Qualitätsmanagement am Landesseminar Berufliche Bildung

Das Landesseminar Berufliche Bildung (LSBB) unterstützt Regionale Berufsbildungszentren (RBZ) und Berufsbildende Schulen (BBS) auf dem Gebiet der Schulentwicklung sowie der QM Sicherung, als einem Teil der Schulentwicklung. Dies geschieht auf der Ebene der

  • Unterrichtsentwicklung , z.B. durch das Angebot von diversen Fortbildungen zu aktueller Thematik,
  • Personalentwicklung, durch Beratung und Coaching von Leitungspersonen und Supervision von Kollegien/Abteilungen,
  • Organisationsentwicklung, durch Unterstützung von Schulen bei der Entwicklung einer passenden Schulkultur, indem z.B. Schulentwicklungstage begleitet werden, Teamentwicklung, Evaluation und Kooperation gefördert werden und Unterstützung bei der Implementation neuer Lehrpläne oder didaktischer Ansätze gegeben wird. Zunehmend gilt dies für die Herausforderungen im Zuge der  Implementierung der Digitalen Bildung in Schulen, insbesondere im Zusammenhang mit der Erstellung von Medienkonzepten.

alle öffnen

Fortbildungen

Veranstaltungen im Bereich der Schulentwicklung/QM (Abrufveranstaltungen und Terminveranstaltungen) werden über die Formix Plattform publiziert. Sie sind mit dem Präfix BSE versehen. Es werden wechselnde fachrichtungsübergreifende Fortbildungen zu aktuellen Themen (z.B. Lernfeldarbeit: Kompetenzorientierung) angeboten.

Richtungsweisend werden Fortbildungen im Bereich der Digitalen Bildung sein. „Zur Vermittlung von Medienkompetenz müssen Lehrkräfte selbst medienkompetent sein/werden. (…dies bedeutet) verbindliche Vermittlung von Medienkompetenz in den Lehramtsstudiengängen, modellhafte Abbildung einer sinnvollen Nutzung digitaler Medien in der 2. Phase der Lehrerbildung (Blended-Learning Module, Webinare), ein fachspezifisches Fortbildungsangebot.“ (aus Digitaler Agenda S-H).

Das IQSH etabliert einen Zertifikatskurs für Lehrkräfte mit dem Titel „Lernen mit digitalen Medien – Medienentwicklung in der Schule“ speziell für Berufliche Schulen. Die teilnehmenden Personen werden qualifiziert, die Schulentwicklung an der eigenen Schule im Bereich „Lernen mit digitalen Medien“ zu gestalten. In diesem Kurs arbeiten sie gemeinsam mit dem Ziel, Themen zu erarbeiten, sich auszutauschen und weiterzuentwickeln. Teams der Schulen entwickeln Konzepte zur Evaluation der schulischen Arbeit und erlangen praktische Fertigkeiten, um Evaluationen selbst durchzuführen und auszuwerten. Der inhaltliche Kursverlauf wird den Bedürfnissen der Schulen angepasst.

Digitale Agenda für Schleswig-Holstein (PDF 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Der Bereich der strategischen Schulentwicklung/Qualitätsentwicklung wird unterstützt durch Teammitglieder des Arbeitskreises QE-BS, der im MBWK angesiedelt ist. Dieser organisiert in Abstimmung mit dem LSBB Fortbildungen, um die Qualitätsentwicklung in Schleswig-Holstein voranzubringen. Der Arbeitskreis QE-BS unterstützt darüber hinaus durch Netzwerkarbeit in drei regionalen Netzwerken den Prozess der Implementation der Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV).

AZAV Handbuch

Beratung und Coaching

Qualität in der Schule ist nur zu gewährleisten, wenn die Kommunikationsstrukturen funktionieren und Belastungen und Missverständnisse möglichst gering gehalten werden. Bei der Zusammenarbeit im Kollegium kann es zwischen den Lehrkräften oder zwischen Lehrkräften und Leitungspersonen zu Problemen kommen, die den Schulentwicklungsprozess negativ beeinflussen. Einzelne Krisenherde können auf die gesamte Schule übergreifen. Sind ganze Kollegien oder große Teile davon im Alltagsgeschäft durch Kommunikationsprobleme in der Qualität ihrer Arbeit eingeschränkt, kann im Rahmen der Schulentwicklung Supervision im Sinne von systemischer Krisenintervention (als Kurzzeitintervention) angeboten werden. Beratung und Coaching von Führungskräften an Beruflichen Schulen zur Stärkung der Führungskompetenz, z.B. bei Eskalation im Kollegium, ist ebenfalls auf Anfrage über das Arbeitsfeld Schulentwicklung möglich.
Supervision für Führungskräfte, einzelner Lehrkräfte oder Teams, sowie auch insbesondere länger andauernde Beratungsprozesse, werden im IQSH über die Abteilung „Führungskräftequalifizierung“ angeboten.

Eine Liste der Supervisoren sowie Informationen zu Kosten usw. finden Sie hier.

Schulentwicklungstage (SET)

Das Arbeitsfeld Schulentwicklung unterstützt RBZ/BBZ aber auch einzelne Abteilungen bei inhaltlichen, organisatorischen und finanziellen Fragen zu Schulentwicklungstagen. Je nach Bedarf werden Referentinnen und Referenten für Impulsreferate oder Workshop-Angebote vermittelt, Fragen zur Finanzierung geklärt (z.B. Schulbudget) oder es werden Beratungen zum Thema der passenden Entwicklung einer Schulkultur durchgeführt.

Schwerpunkt der Schulentwicklungstage liegt zurzeit im Bereich der Konzepte für Digitale Bildung (Digitale Lernmittel, technische Ausstattung, digitaler Wandel als Bestandteil der Schulkultur, Chancen und Gefahren usw.).

Kollektive Fortbildungen im Rahmen der Schulentwicklungstage, die projektorientiert und fächerübergreifend gestaltet werden, unterstützen am besten die Umsetzung in den Schulalltag und ermöglichen die Nutzung des großen Potentials digitalen Lernens. Dies Potential entfaltet sich ganz besonders im Bereich der Binnendifferenzierung. Dies gilt auch für Inklusive Settings im Bereich der Berufsvorbereitung (z.B. AV-SH).

Digitale Bildung

Digitalisierung der Schulen ist überwiegend ein strategisches Thema, das Bestandteil der Schul-, und Unterrichtsentwicklung ist. Individuelle Wege einzelner Lehrkräfte oder auch Schulleitungen bedeuten großen Kraftaufwand, pädagogische Einzelkämpfer werden an den vielfältigen Herausforderungen scheitern. Daher ist es bedeutsam, aus der Metaperspektive den Prozess moderierend zu begleiten. Ausgangslage ist hierbei die rechtliche Situation.

mehr lesen

Kontakt

Leitung Schulentwicklung / Qualitätsmanagement
Angelika Müller
Telefon: 0431 - 5403 152

Martin Böttger
Telefon: 0431 5403-304
Fax: 0431 988-6230-304