Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© Bildungsministerium SH

Gut vorbereitet auf Beruf und Studium

Datum 20.11.2017

Zwölf Schulen sind von Bildungsministerin Karin Prien mit dem Berufswahl-SIEGEL-SH ausgezeichnet worden.

Aufgereihte Urkunden für Schulen mit vorbildlicher Berufs- und Studienorientierung Berufswahlsiegel 2017 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) ©Joachim Welding

Mit dem Berufswahl-SIEGEL-SH werden seit dem Schuljahr 2015/16 Schulen in Schleswig-Holstein ausgezeichnet, die ihre Berufs- und Studienorientierung in vorbildlicher Weise konzipieren und umsetzen und ihre Schüler individuell, systematisch und praxisnah auf das Berufsleben oder das Studium vorbereiten. Jetzt können zwölf weitere Schulen mit dem Siegel für sich werben. "Diese Schulen engagieren sich in herausragender Weise in der Berufs- und Studienorientierung ihrer Schülerinnen und Schüler. Sie stellen die Weichen dafür, dass der Übergang von der Schule in Beruf und Studium gelingen kann", gratulierte Ministerin Prien in Kiel.

Qualität an 70 weiterführenden Schulen

Im vergangenen Jahr wurde das Berufswahl-SIEGEL-SH erstmals an 58 Schulen verliehen - damit gibt es 2017 insgesamt 70 ausgezeichnete Schulen. Das entspricht bereits17 Prozent aller weiterführenden Schulen. Unter den neu ausgezeichneten Schulen sind fünf Regionale Berufsbildungszentren/Berufliche Schulen, fünf Gemeinschaftsschulen sowie zwei Gymnasien. "Unser Berufswahl-SIEGEL ist auch ein Qualitätssiegel für den Bildungsstandort Schleswig-Holstein", betonte Ministerin Prien.

Portraitfoto Karin Prien

Unser Berufswahl-SIEGEL ist auch ein Qualitätssiegel für den Bildungsstandort Schleswig-Holstein.

Karin Prien

Zusammenarbeit mit Partnern

Alle ausgezeichneten Schulen erfüllen die hohen Anforderungen, die an die Berufs- und Studienorientierung  einer Schule gesetzt werden. Bewertet wird unter anderem die strukturelle Verankerung und Organisation der BOS in der Schule und die Zusammenarbeit mit Partnern. Das Berufswahl-SIEGEL-SH ist mit bundesweit über 1500 Siegel-Schulen der größte deutsche Schulwettbewerb. Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur setzt das Berufswahl-SIEGEL in Schleswig-Holstein in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT und der Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein um.

Gruppenfoto der Dannewerk-Schule Schleswig und Bildungsministerin Karin Prien Berufswahlsiegel für die Dannewerk-Schule Schleswig (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) ©Joachim Welding

Neues Konzept

Die Förderung und Verbesserung der Berufs- und Studienorientierung ist ein zentrales Anliegen der Landesregierung. Ministerin Prien kündigte ein Gesamtkonzept an, das die Berufs- und Studienorientierung sowohl in der Sekundarstufe I als auch in der Sekundarstufe II intensiviert und näher an der Praxis aufstellt.  

Siegelschulen 2017

 SchuleSchulartOrt
 1Berufliche Schule des Kreises StormarnRBZ/BBSBad Oldesloe
 2Erich Kästner GemeinschaftsschuleGemSmOBarsbüttel
 3Berufliche Schule des Kreises PinnebergRBZ/BBSElmshorn
 4Boje-C.-Steffen GemeinschaftsschuleGemSElmshorn
 5RBZ Eckener-SchuleRBZ/BBSFlensburg
 6Auguste-Viktoria-SchuleGymFlensburg
 7Regionales Berufsbildungszentrum WirtschaftRBZ/BBSKiel
 8Friedrich-List-SchuleRBZ/BBSLübeck
 9Comenius-SchuleGemSQuickborn
10DannewerkschuleGemSSchleswig
11Erich-Kästner-SchuleGemSSilberstedt
12Ostsee-GymnasiumGymTimmendorfer Strand

Weitere Informationen