Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© Bildungsministerium SH

Sonder-Newsletter zum Thema Corona - Oktober 2020

Servicestelle Kulturförderung Sonder-Newsletter zum Thema Corona - Oktober 2020

Spartenübergreifende Programme

bis 16. Oktober 2020
KULTURL!CHTER – Deutscher Preis für Kulturelle Bildung
Kulturstaatsministerin Monika Grütters und die Kulturstiftung der Länder haben einen neuen Preis für digitale kulturelle Bildung ins Leben gerufen. Im Rahmen des Wettbewerbs werden drei Auszeichnungen vergeben: Der Preis des Bundes zeichnet ein Projekt aus, das bundesweit adaptiert werden kann. Der Preis der Länder würdigt ein Projekt, das regional oder interregional übertragen werden kann. Diese beiden Auszeichnungen sind mit jeweils 20.000 Euro dotiert. Hinzu kommt ein undotierter Publikumspreis. Teilnehmen können gemeinnützige Einrichtungen und -initiativen sowie Körperschaften des öffentlichen Rechts aus dem Kulturbereich. Weitere Informationen mehr lesen

bis 29. Oktober 2020
Strategische Partnerschaften für Kreativität, Kunst und Kultur (Erasmus+ Jugend in Aktion)
Extra-Call für europäische Kooperationsprojekte mit der Priorität "Kompetenzentwicklung und Inklusion durch Kreativität, Kunst und Kultur" als Antwort auf die COVID-19-Krise. Gefördert werden Organisationen, die in den kulturellen und kreativen Sektoren aktiv sind. Weitere Informationen mehr lesen

bis 31. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen
Mit insgesamt 250 Millionen Euro fördert die Bundesregierung investive Schutzmaßnahmen in Kultureinrichtungen, deren regelmäßiger Betrieb nicht überwiegend von der öffentlichen Hand finanziert wird. Hierzu zählen unter anderem Umbaumaßnahmen im Kassen- und Sanitärbereich oder Investitionen in Lüftungsanlagen oder die EDV-Ausstattung. Bis zu 100.000 Euro können pro Einrichtung beantragt werden.
Weitere Informationen für Kinos mehr lesen
Weitere Informationen für Museen, Gedenkstätten und Ausstellungshäuser mehr lesen
Weitere Informationen für Theater, Produktionsorte, Festspielhäuser, Festivals, Kleinkunstbühnen und Varieté-Theater mehr lesen
Weitere Informationen für Musikaufführungsstätten, Musikclubs und Festivals mehr lesen
Weitere Informationen für Kulturzentren, Literaturhäuser und soziokulturelle Zentren mehr lesen
Weitere Informationen für Zirkusse mehr lesen

geplant ab Mitte Oktober 2020
Bundesförderung Corona-gerechte Um- und Aufrüstung von raumlufttechnischen Anlagen in öffentlichen Gebäuden und Versammlungsstätten
Die Förderung sieht Zuschüsse für die Um- und Aufrüstung stationärer raumlufttechnischer (RLT) Anlagen vor, die dem Ziel dienen, den Infektionsschutz zu erhöhen. Die Förderung soll bis zu 40 Prozent der förderfähigen Ausgaben betragen, die bei 100.000 Euro gedeckelt sind. Gefördert werden RLT-Anlagen in Gebäuden und Versammlungsstätten von Ländern und Kommunen sowie von Trägern, die überwiegend öffentlich finanziert werden und nicht wirtschaftlich tätig sind. Weitere Informationen mehr lesen

bis 1. November 2020
Förderprogramm „Gemeinsam wirken in Zeiten von Corona“
Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt legt ihr erstes Förderprogramm auf, um gemeinnützige Organisationen, Engagement und Ehrenamt in der Corona-Pandemie zu unterstützen. Schwerpunkte: Innovation und Digitalisierung in der Zivilgesellschaft, Nachwuchsgewinnung und Struktur- und Innovationsstärkung in strukturschwachen und ländlichen Räumen. Einzelprojekte können mit jeweils bis zu 100.000 Euro gefördert werden. Weiterleitungen bis zu 10.000 Euro sind möglich, der Erstempfänger kann hierfür bis zu 1,5 Millionen Euro beantragen. Antragsberechtigt sind anerkannt gemeinnützige Organisationen und juristische Personen öffentlichen Rechts (z. B. Kommunen). Weitere Informationen mehr lesen

bis 15. November 2020
Neustart Kultur (BKM): Kultur.Gemeinschaften (Digitalprogramm der Kulturstiftung der Länder)
Insbesondere kleinere, auch ehrenamtlich geführte, gemeinnützige Kultureinrichtungen sowie Projektträger mit eindeutig kultureller Ausrichtung können Förderung beantragen, um ihre Arbeit sowie die Ergebnisse ihrer Arbeit digital zu dokumentieren, ggf. inhaltlich sowie technisch aufzubereiten und in ansprechender Form im Internet und in den sozialen Medien zu veröffentlichen. Unterstützt werden der Erwerb von Technikausstattung für die Content-Produktion, externe Dienstleistungen (Contentplanung, Design, Kulturkommunikation, Kulturvermittlung) sowie Beratung, Schulung und Weiterbildung. 5.000 bis 50.000 Euro können beantragt werden, 10 % Eigenanteil sind erforderlich. Weitere Informationen mehr lesen

bis 30. November 2020
Soforthilfe Kultur II des Landes Schleswig-Holstein
Die Soforthilfe Kultur II greift ein, wenn bis Dezember 2020 existenzbedrohende Liquiditätsengpässe erwartet werden. Antragsberechtigt sind anerkannt gemeinnützige Kultur- und Weiterbildungseinrichtungen sowie Einrichtungen der Minderheiten und Volksgruppen aus Schleswig-Holstein sowie zwischen 2016 und 2020 aus Landesmitteln geförderte Kultureinrichtungen. Nur regional tätige Kulturvereine können maximal 1.500 Euro erhalten. Weitere Informationen mehr lesen

bis 30. November 2020
Wettbewerb der Nordkirche: Von der Kunst die Krise zu deuten
Künstler:innen und Kulturschaffende im Gebiet der Nordkirche werden im Zusammenhang mit der Reihe „Kunst Heute“ im Oktober 2020 dazu aufgerufen, ihre kreativen Ideen im Umgang mit der Krise an info@kulturhimmel.de zu schicken. Es geht um Beiträge aus den Sparten Bildende Kunst und Darstellende Kunst (Theater, Tanz, Medienkunst und Konzeptkunst) Prämiert werden drei Beiträge mit je 2.000 Euro. Weitere Informationen mehr lesen

bis 31. Dezember 2020
Überbrückungshilfen des Bundes
Wirtschaftlich am Markt tätige Kultureinrichtungen, die im April/Mai 2020 einen Umsatzrückgang von mindestens 60 % im Vergleich zum April/Mai 2019 nachweisen können, können durch einen Steuerberater Unterstützung für ihre betrieblichen Fixkosten beantragen. Anträge für die 2. Phase (Fördermonate September bis Dezember 2020) können voraussichtlich ab Oktober gestellt werden. Die (nochmals verlängerte) Antragsfrist für die 1. Phase (Juni bis August 2020) läuft am 9. Oktober aus. Weitere Informationen mehr lesen

Musik

ab sofort
Virtuelle Partner-Residenzen des Goethe-Instituts im Bereich Musik
2 bis 4 Wochen dauernde Projektstipendien für Musiker:innen aus Deutschland und dem Ausland. Stipendien in Höhe von 1.200 Euro pro Ensemble/Partner. Voraussetzung ist die Mitwirkung mindestens eines/einer in Deutschland ansässigen Künstlers/Künstlerin. Weitere Informationen mehr lesen

bis 13. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Initiative Musik – Künstler:innenförderung
Musiker:innen und Bands können gemeinsam mit ihren wirtschaftlichen Vertreter:innen finanzielle Unterstützung für Albumproduktionen und -veröffentlichungen sowie Konzerttourneen beantragen. Der Förderanteil wurde deutlich angehoben, auch Autor:innen können Anträge stellen und auch Werkkreation, Vorproduktion und Probenzeiten sind förderfähig. 10 Millionen Euro fließen zusätzlich in das Programm. Weitere Informationen mehr lesen

bis 31. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen
Mit insgesamt 250 Millionen Euro fördert die Bundesregierung investive Schutzmaßnahmen in Kultureinrichtungen, deren regelmäßiger Betrieb nicht überwiegend von der öffentlichen Hand finanziert wird. Hierzu zählen unter anderem Umbaumaßnahmen im Kassen- und Sanitärbereich oder Investitionen in Lüftungsanlagen oder die EDV-Ausstattung. Bis zu 100.000 Euro können pro Einrichtung beantragt werden. Für Musikaufführungsstätten, Musikclubs und Festivals stehen 30 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Informationen mehr lesen

bis 31. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Initiative Musik: Förderprogramm für Livemusik-Veranstaltungen und Musikfestivals
Das Programm im Rahmen von „Neustart Kultur“ richtet sich an Veranstalterinnen und Veranstalter von Livemusik-Programmen (maximal 800.000 Euro) und Musikfestivals (maximal 250.000 Euro). Gefördert werden sollen insbesondere Projekte, die einen Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise in der Musiklandschaft leisten und die Zukunftsfähigkeit von musikalischen Kulturveranstaltungen in Deutschland sichern. Zu den förderfähigen Ausgaben gehören Ausgaben, die zur pandemiebedingten Anpassung oder Neuentwicklung von Repertoire, einer kuratorischen und/oder zukunftsgerichteten Programmplanung für die Jahre 2020 bis 2022 anfallen. Die Förderhöhe richtet sich nach der Anzahl der verkauften Eintrittskarten in den Vorjahren. Insgesamt stehen 80 bis 100 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Informationen mehr lesen

bis 31. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Initiative Musik: Förderprogramm für kleinere und mittlere Musikbühnen
Das Programm im Rahmen von „Neustart Kultur“ richtet sich an Betreiber:innen von deutschen Musikclubs, in denen Livemusikveranstaltungen aller Genres stattfinden. Es soll Livemusik-Spielstätten mit maximal 2.000 unbestuhlten Plätzen und maximal 1.000 qm Veranstaltungsfläche bei der Planung und Durchführung der Wiederaufnahme des Livemusikprogramms finanziell unterstützen. Auch können Maßnahmen zur Entwicklung alternativer „pandemiegerechter Kulturerlebnismodelle“ (beispielsweise Modifikationen der Veranstaltungsformen, Transformationen in den digitalen Raum) mit maximal 150.000 Euro gefördert werden. Es stehen 27 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Informationen mehr lesen

Geplant im Rahmen von Neustart Kultur (BKM):
Vorgesehen ist ein Hilfsprogramm für Musik- und Theaterverlage im Volumen von bis zu 5 Millionen Euro, um die Einnahmeverluste aus dem Zusammenbruch des Leihmaterial-Geschäftes auszugleichen. Über die Ausgestaltung finden derzeit Gespräche mit dem Branchenverband statt.
Geplant ist auch ein Förderprogramm für den Bereich der Amateurmusik mit einem Volumen von 1,5 Millionen Euro; gemeinsam mit dem Bundesmusikverband Chor & Orchester (BMCO) wird hierfür derzeit ein Förderkonzept erarbeitet. mehr lesen

Bildende Kunst und Galerien

1. bis 31. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Förderung von Galerien (Stiftung Kunstfonds)
Gefördert werden Ausstellungen von Werken zeitgenössischer bildender Künstlerinnen und Künstler sowie innovative Digitalisierungsprozesse, etwa durch Anschaffung erforderlicher Hard- und Software oder Digitalsupport. Antragsberechtigt sind seit mehr als drei Jahren bestehende, hauptberuflich geführte Galerien, die mit Werken zeitgenössischer bildender Künstlerinnen und Künstler handeln, regelmäßig Ausstellungsprojekte organisieren und ihren Sitz in Deutschland haben. Beantragt werden kann ein Zuschuss zwischen 5.000 und 35.000 Euro. Insgesamt stehen 16 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Informationen mehr lesen

bis 15. Oktober 2020 (weitere Antragsmöglichkeit 1. bis 31. Januar 2021)
Neustart Kultur (BKM): Neustart für Bildende Künstlerinnen und Künstler (BBK)
Modul 1: Bildende Künstler:innen können einen „Digital-Gutschein“ in Höhe von maximal 1.000 Euro beantragen, der ihnen einen Zuschuss für digitale Fortbildungs- oder Modernisierungsmaßnahmen hinsichtlich ihres digitalen Auftritts ermöglicht.
Modul 2: Gefördert mit bis zu 1.700 Euro werden Mentor:innen, die Informationsveranstaltungen z. B. in Kooperation mit Kunsthochschulen oder an anderen Kulturorten und individuelle Beratungen anbieten, um Berufsanfänger:innen Einstieg, Orientierung und Netzwerke im Kunstbetrieb zu vermitteln. Weitere Informationen mehr lesen

bis 15. November 2020
Neustart Kultur (BKM): Neustart für Bildende Künstlerinnen und Künstler: Innovative Kulturprojekte
Modul 3: Künstler:innen können Fördermittel in Höhe von bis zu 15.000 Euro zur Konzipierung und Umsetzung künstlerischer Interventionen, Ausstellungen oder Performances beantragen, die in Ausstellungsräumen oder im öffentlichen Raum für Interessierte zugänglich gemacht werden. Weitere Informationen mehr lesen

15. Oktober bis 30. November 2020
Neustart Kultur (BKM): Neustart für Bildende Künstlerinnen und Künstler: Digitale Vermittlungsformate (Deutscher Künstlerbund)
Modul 4: Gefördert mit einem Stipendium in Höhe von 6.000 Euro entwickeln bildende Künstler:innen innovative Vorhaben im Bereich zeitgenössischer digitaler und medienbasierter Kunst. Mit kreativen Medientechnologien sollen richtungsweisende Ideen für audiovisuelle Inhalte auf (neuen) digitalen Plattformen entworfen werden. Für die vier Module stehen insgesamt 2,5 Millionen Euro zur Verfügung. Die Entscheidung wird in allen vier Modulen von einer Jury getroffen. Weitere Informationen mehr lesen

Theater / Darstellende Künste

bis 15. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Fonds Darstellende Künste: #TakeCareResidenzen
Förderprogramm für selbstbeauftragt arbeitende Künstler:innen/-gruppen der Freien Darstellenden Künste. Gefördert werden ergebnisoffene Vorhaben wie Recherchen, Labore und Konzeptentwicklungen, auch für den Bereich Digitalität und Darstellende Kunst, sowie alle Tätigkeiten die auf die Weiterentwicklung der eigenen künstlerischen Arbeit ausgerichtet sind und in einer Residenz (festgelegte Orte) stattfinden. Stipendienartige Förderung von bis zu 5.000 Euro für zwei Monate. Weitere Informationen mehr lesen

bis 30. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): „Theater in Bewegung“ - Förderprogramm der INTHEGA für Gastspiel- und Tournee-Theater
Veranstalter mit Gastspielbetrieb können Unterstützung für die Durchführung von (Theater-) Gastspielen im Geltungszeitraum der Spielzeit 2020/21 beantragen. Die Gastspielhäuser sollen durch dieses Programm in die Lage versetzt werden, trotz zu erwartender Mindereinnahmen Verträge mit den gastierenden Ensembles einzugehen und angemessene Honorare zu zahlen. Alle Anträge werden nach Ablauf der Frist bearbeitet. Förderfähig sind bis zu maximal 50 % der Gastspielkosten, pro Antragsteller maximal 200.000 Euro. Insgesamt stehen 20 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Informationen mehr lesen

bis 31. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen
Mit insgesamt 250 Millionen Euro fördert die Bundesregierung investive Schutzmaßnahmen in Kultureinrichtungen, deren regelmäßiger Betrieb nicht überwiegend von der öffentlichen Hand finanziert wird. Hierzu zählen unter anderem Umbaumaßnahmen im Kassen- und Sanitärbereich oder Investitionen in Lüftungsanlagen oder die EDV-Ausstattung. Bis zu 100.000 Euro können pro Einrichtung beantragt werden. Für den Bereich Theater stehen 30 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Informationen mehr lesen

bis 1. November 2020 (nächster Antragsschluss am 1. Februar 2021)
Neustart Kultur (BKM): Fonds Darstellende Künste: #TakeCare
Die stipendienartige Förderung von bis zu 5.000 Euro richtet sich an bundesweit bemerkenswerte frei produzierende darstellende Künstler:innen und hat die künstlerische Weiterentwicklung in der gegenwärtigen Situation zum Ziel. Die antragstellenden Künstler:innen müssen in den letzten drei Jahren nachweislich in künstlerischen Leitungspositionen bzw. künstlerisch projektverantwortlich in mit Landes- oder Bundesmittel geförderten Projekten der Darstellenden Künste mitgewirkt haben oder alternativ ihre länderübergreifende Gastspieltätigkeit im selbstbeauftragten künstlerischen Schaffen belegen. Langjährig kollektiv arbeitende Künstler:innengruppen können ihre Anträge für bis zu fünf antragstellende Personen zum selben Vorhaben gebündelt stellen. Insgesamt stehen für das Stipendienprogramm #takecare 10 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Informationen mehr lesen

bis 1. November 2020 (für semiprofessionelles Theater und Freilichtbühnen 1. Dezember)
Neustart Kultur (BKM): Fonds Darstellende Künste: #TakeAction / Förderung von Produktionszeiträumen für Künstler:innen
Ziel des Förderprogramms ist es, die Arbeit an neuen künstlerischen Produktionen unter stets neuen pandemiebedingten Rahmenbedingungen und Herausforderungen zu ermöglichen. Das Programm befördert deshalb Produktionszeiträume von professionellen Künstler:innengruppen, die einen Premierentermin innerhalb des Projektzeitraums nicht zwingend beinhalten. #TakeAction beinhaltet sechs genrespezifische Unterprogramme (Performance, Tanz, Sprech- und Musiktheater / Theater im öffentlichen Raum und zeitgenössischer Zirkus / Off-Tourneetheater / Figuren- und Objekttheater / Semiprofessionelles Theater und Freilichtbühnen / Theater für junges Publikum). Antragssumme je nach Unterprogramm zwischen 8.000 und 60.000 Euro. Weitere Informationen mehr lesen

bis 15. November 2020
Neustart Kultur (BKM): Fonds Darstellende Künste: #TakePart / Publikumsgewinnung
Förderprogramm, das sich an sowohl an Produktionsorte, Gastspielhäuser und Festivals als auch an selbstbeauftragt arbeitende Künstler:innen/-gruppen der Freien Darstellenden Künste richtet. Gefördert werden Modellvorhaben für den Bereich „Neuausrichtung auf Publikum“ wie Angebote kultureller Partizipation, Maßnahmen des Audience Development, kreative Strategien in der Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit sowie künstlerische Vorhaben zur Erschließung neuer Publikumsgruppen. Antragsberechtigt sind Produktions- und Gastspielhäuser, überregional strahlende Festivals sowie professionelle Künstler:innen/-gruppen der Freien Darstellenden Künste mit Sitz und Arbeitsschwerpunkt in Deutschland, die nicht überwiegend kontinuierlich öffentlich grundgefördert (institutionell) sind. Antragssumme zwischen 30.000 und 60.000 Euro. Weitere Informationen mehr lesen

bis 15. November 2020
Neustart Kultur (BKM): Fonds Darstellende Künste: #TakeNote / Wissenstransfer und Kooperation
#TakeNote reagiert auf die bundesweite pandemiebedingte Beeinträchtigung von Vorhaben wie Festivals, Kooperationen von Produktionsorten und Kulturhäusern oder den Austausch von Gastspielen und befördert daher Zusammenarbeit, Weiterbildung und Wissenstransfer in den Freien Darstellenden Künsten in Form von Diskussionsveranstaltungen, Kongressen oder künstlerischem Austausch. Befördert werden (digitale) Kooperationsvorhaben, die überregional realisiert werden und die mindestens eine Diskussionsveranstaltung, einen Kongress, fachspezifischen Austausch, eine größere Informationsveranstaltung, Weiterbildung oder auch künstlerischen Austausch von bundesweiter Relevanz beinhalten. Antragsberechtigt sind Produktions- und Gastspielhäuser, überregional strahlende Festivals, Netzwerke, Verbände, Vereine und weitere gemeinnützige Institutionen der Freien Darstellenden Künste mit Sitz in Deutschland, die nicht überwiegend kontinuierlich öffentlich(institutionell) grundgefördert sind. Die Antragssumme beträgt 40.000 bis 80.000 Euro. Weitere Informationen mehr lesen

bis 15. November 2020
Neustart Kultur (BKM): Fonds Darstellende Künste: #TakePlace / Strukturprojekte
#TakePlace befördert Maßnahmen, die es Produktions- und Gastspielorten der Freien Darstellenden Künste ermöglichen, ihre Strukturen nachhaltig auszurichten. Denkbar sind beispielsweise Projekte, die eine bessere Koordinierung von Planungsprozessen, Minimierung im Verbrauch von Ressourcen, Online-Werbung, Digitalisierungen oder Publikumsdatenbanken, verbessertes Ticketing etc. beinhalten. Antragsberechtigt sind Theater- und Tanzhäuser, Aufführungs- und Produktionsorte und Festivals von überregionaler Ausstrahlung der Freien Darstellenden Künste sowie entsprechende Künstler:innen(-gruppen), die über einen eigenen öffentlich zugänglichen Raum verfügen und als juristische Person gelten. Antragssumme zwischen 50.000 und 100.000 Euro. Weitere Informationen mehr lesen

Geplant im Rahmen von Neustart Kultur (BKM):
Vorgesehen ist weiterhin ein Förderprogramm in Höhe von bis zu 30 Millionen Euro, um den Wiederbeginn der Spieltätigkeit von Privattheatern unter den Bedingungen reduzierter Zuschauerzahlen zu unterstützen. Dieses Programm soll mit Unterstützung des Deutschen Bühnenvereins umgesetzt werden und wird mit diesem gerade final abgestimmt. Die Antragstellung wird bald möglich sein.
Schließlich ist ein Programm zur Förderung der Kinder- und Jugendtheater mit einem Volumen von bis zu 15 Millionen Euro geplant, das insbesondere die kleinen und mittleren Ensembles und Theater darin unterstützen soll, wieder den Kontakt zu ihrem Publikum und zu Schulen herzustellen. mehr lesen

Tanz

2. bis 23. November 2020 (weitere Antragsfrist geplant)
Neustart Kultur (BKM): DIS-TANZ-SOLO
Sonder-Förderprogramm im Rahmen von „Neustart Kultur“ für Tanzschaffende. Solo-Selbstständige im Tanz – Choreograf:innen, Tänzer:innen, Dramaturg:innen, Produzent:innen, Kurator*innen, Techniker:innen, Tanzvermittler:innen können Honorare für Vorhaben erhalten – die Tanzschaffenden zugutekommen. Förderfähige Projekte können zum Beispiel das eigene Werk dokumentieren, archivieren (u.a. Requisiten, Bühnenbilder, Programmhefte, Videos etc.) und eigene Arbeitsmethoden reflektieren, recherchieren, neue Felder ausprobieren und neue Methoden oder Theorien kennen- bzw. erlernen. 4.500 bis 13.500 Euro können für 3 bis 9 Monate beantragt werden. Weitere Informationen mehr lesen

2. bis 30. November 2020
Neustart Kultur (BKM): DIS-TANZ-IMPULS
Sonder-Förderprogramm im Rahmen von „Neustart Kultur“. Gegenstand der Impulsförderung sind Projekte, die eine Neuausrichtung und zukunftsorientierte Umstrukturierung von Tanzschulen oder kulturellen Einrichtungen für tanzpädagogische Angebote beinhalten. Gefördert werden Investitionen und Anschaffungen, Personal- und Honorarkosten sowie Werbungskosten, die es ermöglichen, den Wiederbeginn des Betriebs zu unterstützen, die Programme zu stabilisieren und neue Strategien für die Zukunft zu entwickeln. 10.000 bis 20.000 Euro können von Tanzschulen und kulturellen Einrichtungen der Tanzpädagogik beantragt werden. Weitere Informationen mehr lesen

bis 15. Januar 2021
Neustart Kultur (BKM): Stepping Out
Sonderprogramm im Rahmen von „Neustart Kultur“ zur Förderung der Entwicklung, Produktion und Distribution von Tanz in neuen Räumen. Einzelkünstler:innen, Tanzdozent:innen, Tanzensembles, Kollektive, Produktionszentren, Spielstätten, Festivals, Produktionsbüros und Tanznetzwerke können Projektmittel im Umfang von 10.000 bis 50.000 Euro beantragen. Weitere Informationen mehr lesen

Literatur, Buch- und Verlagsbranche

ab 12. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Deutscher Literaturfonds: 100 neue Stücke für ein großes Publikum
Bewerben können sich deutschsprachige Autorinnen und Autoren, deren Theaterstücke in den Spielzeiten 2019/20 und 2020/21 in deutscher Sprache zur Premiere kamen und kommen. Für sie übernimmt der Deutsche Literaturfonds im Rahmen von „Neustart Kultur“ ein Honorar in Höhe von je 1.000 Euro. Voraussetzung ist, dass die Theatertexte zusätzlich auf der theatereigenen Website bereitgestellt werden. Die Anzahl der geförderten Theaterautorinnen und Theaterautoren ist auf 100 beschränkt. Weitere Informationen mehr lesen

bis 15. Oktober 2020 (weitere Antragsfristen in 2021 geplant)
Neustart Kultur (BKM): Deutscher Übersetzerfonds: „extensiv initiativ“ und Projektfonds
Das neue Programm „extensiv initiativ“ aktiviert Übersetzer:innen als Initiatoren neuer Übersetzungsprojekte und bezieht die Verlage als Partner mit ein. Gefördert werden beide Seiten: Die Übersetzerin / der Übersetzer durch ein Stipendium und der Verlag durch die Übernahme der Übersetzungskosten und die damit einhergehende Erleichterung der verlegerischen Kalkulation. Der Projektfonds unterstützt neue Angebote von Kultureinrichtungen und Initiativen der freien Szene, die sich dem literarischen Übersetzen und seinen Protagonisten widmen. Für die Programme des Deutschen Übersetzerfonds stehen insgesamt 5 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Informationen mehr lesen

bis 31. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Förderung für Buchhandlungen: Digitalisierung der Vertriebswege
Ziel des Programmes ist es, die Wettbewerbsfähigkeit von Buchhandlungen durch den Aufbau und die Etablierung digitaler Vertriebswege auch unter Pandemiebedingungen zu steigern - von der Anschaffung zeitgemäßer Hardware über die Einrichtung eines benutzerfreundlichen Webshops bis zu entsprechenden Fortbildungen. Alle Buchhandlungen mit maximal 2 Mio. Euro Umsatz im letzten Geschäftsjahr können sich für eine Förderung in Höhe von maximal 7.500 Euro bewerben. Weitere Informationen mehr lesen

bis 31. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Förderung für Verlage: Druck- und Produktionskostenzuschüsse
Ziel ist es, dass Verlage auch in der aktuellen Krise neue Projekte beginnen oder gestrichene Titelproduktionen nachholen können. Neben gedruckten Büchern fördert das Programm auch die Produktion von Hörbüchern und E-Books. Pro Verlag darf nur ein Antrag für die Förderung eines Buchtitels gestellt werden. Die maximale Fördersumme pro Antrag liegt bei 7.500 Euro pro Buchtitel, ggf. bei besonders nachhaltigen Produktionsverfahren höher. Weitere Informationen mehr lesen

bis 15. Januar 2021 (zusätzliche Fristen am 15. Mai und 15. September 2021)
Neustart Kultur (BKM): Deutscher Übersetzerfonds: Radial-Stipendien
Das bestehende Stipendienangebot des Deutschen Übersetzerfonds wird Corona-bedingt umfänglich erweitert. Mit den RADIAL-Stipendien werden die in der Bundesrepublik lebenden Übersetzer:innen aus dem Deutschen in andere Zielsprachen erstmals einbezogen – in Form von Arbeits-, Reise-, Initiativ- und Weiterbildungsstipendien. Weitere Informationen mehr lesen

Bibliotheken, Archive und museale Einrichtungen

Geplant im Rahmen von Neustart Kultur (BKM):
Öffentlich zugängliche Bibliotheken und Archive in kommunaler und freier Trägerschaft werden durch ein Digitalisierungsprogramm mit einem Gesamtvolumen von 10 Millionen Euro dabei unterstützt, ihre vielfältigen Angebote und Dienstleistungen ins Digitale zu übertragen und zeitgemäße Anwendungen und Vermittlungsformen zu schaffen. Das Förderprogramm wird vom Deutschen Bibliotheksverband e.V. für Bibliotheken und Archive durchgeführt werden. Antragstellung voraussichtlich ab November 2020. mehr lesen
Mit dem in Höhe von 5,58 Millionen Euro aus NEUSTART KULTUR geförderten Projekt „Nutzerorientierte Neustrukturierung des Portals Deutsche Digitale Bibliothek wird diese ihrem Ziel, das deutsche kulturelle Erbe der Öffentlichkeit kostenlos und jederzeit digital zugänglich zu machen, noch besser entsprechen. Für das Teilprojekt „Zielgerichtete Digitalisierungsförderung bei Kultureinrichtungen aus dem Netzwerk der DDB“ besteht eine Fördermöglichkeit zur Digitalisierung von Objekten und ihrer Aufnahme in das Portal der DDB. Bewerbungsberechtigt sind bei der DDB registrierte Datenpartner aus Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen. mehr lesen

Film und Kino

ab 1. September 2020
Neustart Kultur (BKM): Pandemiebedingte Förderung von Filmverleih- und Filmvertriebsunternehmen
11 Millionen Euro sollen in Anlehnung an die im Filmförderungsgesetz (FFG) vorgesehene wirtschaftliche Verleihförderung ebenfalls der Verleihwirtschaft zur Verfügung gestellt werden. Gegenstand der Förderung sind der Verleih im Inland und der Vertrieb im Ausland von Kinofilmen Antragsberechtigt sind Verleih- oder Vertriebsunternehmen mit Sitz oder Niederlassung im Inland. Weitere Informationen mehr lesen

ab 11. September 2020
Neustart Kultur (BKM): Ausfallfonds des Bundes (Kino und HighEnd-Serien)
Zur Ermöglichung der Wiederaufnahme des Produktionsbetriebes stellt die 50 Millionen Euro für einen Ausfallfonds bereit. Der Ausfallfonds soll das Risiko von Covid19-bedingten Produktionsunterbrechungen und -abbrüchen und daraus folgenden Mehrkosten bei bundesgeförderten Kinofilm- und Serienproduktionen abfedern. Weitere Informationen mehr lesen

bis 31. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen
Mit insgesamt 250 Millionen Euro fördert die Bundesregierung investive Schutzmaßnahmen in Kultureinrichtungen, deren regelmäßiger Betrieb nicht überwiegend von der öffentlichen Hand finanziert wird. Hierzu zählen unter anderem Umbaumaßnahmen im Kassen- und Sanitärbereich oder Investitionen in Lüftungsanlagen oder die EDV-Ausstattung. Bis zu 100.000 Euro können pro Einrichtung beantragt werden. Für Kinos stehen 40 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Informationen mehr lesen

Geplant im Rahmen von Neustart Kultur (BKM):
Ein  weiteres, derzeit in der Erarbeitung mit der Kinobranche befindliches Hilfsprogramm für die Kinos ist geplant, für das bis zu 30 Millionen Euro vorgesehen sind. Es soll die laufenden Betriebskosten von Kinos in der Phase der Wiedereröffnung unterstützen, ein Start für den Oktober wird angekündigt.

Rundfunk

Geplant im Rahmen von Neustart Kultur (BKM):
Bis zu 20 Millionen Euro stellt die Kulturstaatsministerin in enger Abstimmung mit den für das inländische Rundfunkwesen zuständigen Ländern zur Förderung des privaten Hörfunks in Deutschland zur Verfügung. Ziel dieser Förderung ist es, die von den pandemiebedingten Umsatzeinbrüchen getroffenen privaten Hörfunkveranstalter in Deutschland durch eine Förderung ihrer Distributionskosten zu unterstützen.

Museen, Ausstellungshäuser und Gedenkstätten

bis 31. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen
Mit insgesamt 250 Millionen Euro fördert die Bundesregierung investive Schutzmaßnahmen in Kultureinrichtungen, deren regelmäßiger Betrieb nicht überwiegend von der öffentlichen Hand finanziert wird. Hierzu zählen unter anderem Umbaumaßnahmen im Kassen- und Sanitärbereich oder Investitionen in Lüftungsanlagen oder die EDV-Ausstattung. Bis zu 100.000 Euro können pro Einrichtung beantragt werden. Für den Bereich Museen, Ausstellungshäuser und Gedenkstätten stehen bis zu 25 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Informationen mehr lesen

Geplant im Rahmen von Neustart Kultur (BKM):
Das erfolgreiche dreijährige Verbundprojekt museum4punkt0wird bis Ende 2021 fortgesetzt, die Förderung hierfür um 10 Millionen Euro auf 25 Millionen Euro erhöht. Unter der Leitung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz werden neben den derzeitigen Partnern zusätzliche Museen gewonnen, um ein breites Spektrum der digitalen Anwendungen zu ermöglichen. mehr lesen

Soziokultur

bis 31. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen
Mit insgesamt 250 Millionen Euro fördert die Bundesregierung investive Schutzmaßnahmen in Kultureinrichtungen, deren regelmäßiger Betrieb nicht überwiegend von der öffentlichen Hand finanziert wird. Hierzu zählen unter anderem Umbaumaßnahmen im Kassen- und Sanitärbereich oder Investitionen in Lüftungsanlagen oder die EDV-Ausstattung. Bis zu 100.000 Euro können pro Einrichtung beantragt werden.  Für Literaturhäuser, Kulturzentren und soziokulturelle Zentren stehen 25 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Informationen mehr lesen

1. Oktober bis 31. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Bundesverband Soziokultur: Programm
Grundkosten, aktivitätsbezogene Kosten und Personalkosten von Kulturzentren und soziokulturellen Zentren sollen gefördert werden, die für die Planung, Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Programmarbeit unter Pandemiebedingungen anfallen. Bis zu 50.000 Euro können pro Kultureinrichtung übernommen werden. Insgesamt stehen bis zu 15 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Informationen mehr lesen

1. bis 31. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Fonds Soziokultur: „Netzwerke + Neue Schnittstellen (T1)“
Soziokulturelle Arbeit gelingt in wechselnden Kooperationen und ungewöhnlichen Netzwerken. Die Krise zeigt deutlich die Stärken und Schwächen im eigenen, aber auch in benachbarten Feldern. Gefördert werden Projektträger:innen, die in Kooperation z. B. mit einem oder mehreren öffentlichen Träger(n) und/oder Einrichtungen anderer Bereiche wie Soziales, Bildung, Stadtentwicklung, Digitales etc. Formen der auch ungewohnten Zusammenarbeit in konkreter Praxis erproben. Möglicher Projektstart ab Mitte Dezember 2020, antragsberechtigt sind Einrichtungen und Träger der Soziokultur, Kulturarbeit, der Kulturellen Bildung, der Medienbildung und Kulturpädagogik, Antragssumme 5.000 bis 30.000 Euro, in der Regel Förderung von bis zu 80 % des Gesamtbudgets. Gefördert werden zeitlich befristete partizipative Kulturprojekte, soziokulturelle Projekte, insbesondere mit Teams aus freien und ggf. festen Mitarbeiter:innen. Weitere Informationen mehr lesen

1. bis 30. November 2020
Neustart Kultur (BKM): Fonds Soziokultur: „Young Experts + Ko-Produktion (T2)“ und Themenfreie Ausschreibung
Kinder und Jugendliche sind Expert:innen in eigener Sache und sehen andere (Krisen-) Herausforderungen als Erwachsene. In T2 sind Projekte gefragt, in denen Kinder und Jugendliche nicht nur teilnehmen, sondern mitkonzipieren, beraten und produzieren. Kulturelle Bildung wird hier nicht verstanden als Vermittlungsprojekt, sondern als Ko-Produktion. Die Projekte reichen vom Kunstprojekt bis zu soziokultureller „Unternehmensberatung“ durch Kinder, die darauf zielt, die jeweilige Einrichtung mitzugestalten. Öffentliche Sichtbarkeit ist hier besonders relevant. Möglicher Projektstart ab Mitte Januar 2021, antragsberechtigt sind Einrichtungen und Träger der Soziokultur, Kulturarbeit, der Kulturellen Bildung, der Medienbildung und Kulturpädagogik, Antragssumme 5.000 bis 30.000 Euro, in der Regel Förderung von bis zu 80 % des Gesamtbudgets. Gefördert werden zeitlich befristete partizipative Kulturprojekte, soziokulturelle Projekte, insbesondere mit Teams aus freien und ggf. festen Mitarbeiter:innen. Weitere Informationen mehr lesen

4. bis 31. Januar 2021
Neustart Kultur (BKM): Fonds Soziokultur: „Diversität + Inklusion + Vielfalt (T3)“
Wie gelingt es, das Schlagwort „Diversität“ für die eigene Einrichtung oder Praxis umzusetzen und mit Leben zu füllen? Wer spielt (noch) keine Rolle und warum? Welche beispielhaften Bereiche der eigenen Arbeit können bzw. sollten sich verändern mit Blick auf Personal, Beteiligte sowie Kontaktwege in der Öffentlichkeit? T3 sucht Projekte, die Lücken und Leerstellen der gesellschaftlichen Vielfältigkeit in der eigenen Arbeit hinsichtlich der Bausteine Angebote, Personal oder Kommunikation aufspüren und Schritt für Schritt verändern. Möglicher Projektstart ab Mitte März 2021, antragsberechtigt sind Einrichtungen und Träger der Soziokultur, Kulturarbeit, der Kulturellen Bildung, der Medienbildung und Kulturpädagogik, Antragssumme 5.000 bis 30.000 Euro, in der Regel Förderung von bis zu 80 % des Gesamtbudgets. Gefördert werden zeitlich befristete partizipative Kulturprojekte, soziokulturelle Projekte, insbesondere mit Teams aus freien und ggf. festen Mitarbeiter:innen. Weitere Informationen mehr lesen

1. bis 31. März 2021
Neustart Kultur (BKM): Fonds Soziokultur: „Digitalität + Soziokultur (T4)“ und Themenfreie Ausschreibung
Was bedeutet Digitalisierung für Soziokulturelle Arbeit? Gesucht ist die sinnvolle Nutzung der Digitalität etwa für die Sichtbarkeit von Vielfalt, das Mitgestalten, des neuen Storytellings, der passenden Mischung aus real und digital mit neuen Formaten, Teilhabe anderer und ungewöhnlicher Ästhetik. Möglicher Projektstart ab Mitte Mai 2021, antragsberechtigt sind Einrichtungen und Träger der Soziokultur, Kulturarbeit, der Kulturellen Bildung, der Medienbildung und Kulturpädagogik, Antragssumme 5.000 bis 30.000 Euro, in der Regel Förderung von bis zu 80 % des Gesamtbudgets. Gefördert werden zeitlich befristete partizipative Kulturprojekte, soziokulturelle Projekte, insbesondere mit Teams aus freien und ggf. festen Mitarbeiter:innen. Weitere Informationen mehr lesen

Zirkusse

bis 31. Oktober 2020
Neustart Kultur (BKM): Pandemiebedingte Investitionen in Kultureinrichtungen
Mit insgesamt 250 Millionen Euro fördert die Bundesregierung investive Schutzmaßnahmen in Kultureinrichtungen, deren regelmäßiger Betrieb nicht überwiegend von der öffentlichen Hand finanziert wird. Hierzu zählen unter anderem Umbaumaßnahmen im Kassen- und Sanitärbereich oder Investitionen in Lüftungsanlagen oder die EDV-Ausstattung. Bis zu 100.000 Euro können pro Einrichtung beantragt werden. Für Zirkusse stehen 5 Millionen Euro zur Verfügung. Weitere Informationen mehr lesen

Verantwortlich: Servicestelle Kulturförderung des Landes Schleswig-Holstein | Annika Flüchter | Telefon 0431 988-2201 | E-Mail: kulturfoerderung@bimi.landsh.de

zur Servicestellte Kulturförderung