Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© M. Staudt/grafikfoto.de

Bildungsministerin Karin Prien: „Der Heimatbund ist für die Landesregierung und unsere Schulen ein wichtiger Partner“

Datum 23.10.2021

KIEL/NETTELSEE. „Egal, wo wir leben und welcher Generation wir angehören: Unsere Heimat gibt uns Wurzeln und damit Halt, und sie gibt uns einen Kompass.“ Bei der Jahreshauptversammlung des Heimatbundes Schleswig-Holstein (SHHB) hob Schleswig-Holsteins Bildungs- und Kulturministerin Karin Prien mit diesen Worten die besondere Bedeutung von Heimat gerade auch in einer modernen, globalisierten und zunehmend digitalisierten Welt hervor. „Der Heimatbund ist für uns und unsere Schulen ein wichtiger Partner“, betonte Prien und dankte dabei insbesondere für das vielfältige Engagement des SHHB in der außerschulischen Bildung. „Sie geben unseren Schülerinnen und Schülern nicht nur Wurzeln, sie erweitern auch ihren Horizont und eröffnen ihnen neue Perspektiven.

Die Beschäftigung mit der Heimat habe in den Schulen des Landes einen großen Stellenwert. Das Thema ziehe sich durch alle Fächer, alle Schularten und alle Jahrgänge. Bereits in der Grundschule erhielten die Schülerinnen und Schüler den ersten Einstieg im Rahmen des Sachunterrichts. Ziel der historischen und landeskundlichen Perspektive des Sachunterrichts sei es, das Interesse der Schülerinnen und Schüler für zeitliche Strukturen und historische Fragestellungen zu wecken sowie Geschichtsbewusstsein auszubilden und auf die Fächer Geschichte und Weltkunde in der Sekundarstufe I vorzubereiten. „Eine herausragende Rolle im Sachunterricht spielen die außerschulischen Lernorte“, so Prien weiter. Sie verbänden schulisches Lernen und reale Lebenswelt, schafften authentische Erfahrungsräume außerhalb des Schulgeländes und könnten so Lernprozesse anregen und ergänzen. Schleswig-Holstein habe in dieser Hinsicht sehr viel zu bieten von historischen Gebäuden und heimatkundlichen Sammlungen bis hin zu technischen Denkmälern und Museen. „Auch hier ist der Heimatbund ein wertvoller und engagierter Partner für die Schulen.

 

Verantwortlich für diesen Pressetext: Patricia Zimnik | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur | Brunswiker Str. 16-22, 24105 Kiel | Telefon 0431 988-2369 | Telefax 0431 988-5903 | E-Mail: pressestelle@bimi.landsh.de  | Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.schleswig-holstein.de 

Teilen:

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.

Wichtiger Hinweis zur Nutzung von RSS-Feeds
Sie benötigen zum Lesen von RSS-Feeds eine Erweiterung Ihres Browsers. Bitte recherchieren Sie mit dem Suchbegriff ‚Feed-Reader‘ nach Erweiterungen (auch Add on genannt) und installieren Sie eine der angebotenen Erweiterungen.

Über E-Mail-Postfach abonnieren
Alternativ können Sie den Feed über Ihr E-Mail-Postfach abonnieren. Dazu kopieren Sie bitte den Link auf den Feed und fügen Sie ihn in die RSS-Funktion Ihres Postfachs ein.
Sollte der Link nicht akzeptiert werden, ersetzen Sie das "https" am Anfang des Links durch "feed" (ohne Anführungszeichen).