Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© M. Staudt/grafikfoto.de

Kulturministerin Karin Prien: „Ein weiterer Schritt zur Sicherung des Landestheaters ist getan“

Datum 06.01.2020

KIEL/SCHLESWIG. Schleswig-Holsteins Kulturministerin Karin Prien bezeichnete heute (6. Januar) das Ergebnis des Realisierungswettbewerbs für einen Theaterbau in Schleswig als „ausgesprochen erfreulich“. Die Fachjury habe drei sehr gute Entwürfe für das „Kulturhaus auf der Freiheit“ im Rahmen des Architektenwettbewerbs gefunden. „Das ist eine sehr gute Ausgangsbasis, um nun die Bauplanung zu konkretisieren und für das schleswig-holsteinische Landestheater und die Stadt Schleswig nach dem Verlust des Schleswiger Stadttheaters wieder eine vollwertige Theaterspielstätte zu schaffen“, sagte Prien. 

Damit sei zugleich ein wichtiger weiterer Schritt getan, um die Zukunft des Landestheaters zu sichern und Aufführungen des Theaters in allen Sparten und auch wieder im Musiktheater anbieten zu können. Dies sei eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Landesmittel bereitgestellt werden könnten. Prien betonte: „Das Land steht zu seiner Zusage, den mit rund 12 Millionen Euro Kosten veranschlagten Bau im Umfang von insgesamt 5,5 Millionen Euro zu fördern.“ Da der Theaterbau „Auf der Freiheit“ in Schleswig als Multifunktionshaus geplant wird, bietet der Neu- oder Umbau beste Möglichkeiten, um vielfältige Kulturangebote in Schleswig zu ermöglichen. Das „Kulturhaus Schleswig“ wäre damit eine große Bereicherung für die Kultur in Schleswig und in der gesamten Region.

 

Verantwortlich für diesen Pressetext: Beate Hinse | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur | Brunswiker Str. 16-22, 24105 Kiel | Telefon 0431  988-5805 | Telefax 0431  988- 5903 | E-Mail: pressestelle@bimi.landsh.de  | Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.schleswig-holstein.de

Teilen:

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.