Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© Bildungsministerium SH

Bildungsministerin Karin Prien im Landtag

Datum 06.09.2018

"Wir stärken den Informatik-Unterricht an unseren Schulen"

KIEL. Der Informatik-Unterricht an den schleswig-holsteinischen Schulen soll gestärkt werden. "Wir machen bisher vor allem im Wahlpflichtbereich der Sek. I und Sek. II viele Angebote, die gut nachgefragt werden. Das wollen wir ausbauen und für mehr Schülerinnen und Schülern einen noch besseren Zugang zu diesem Fach schaffen", sagte Bildungsministerin Karin Prien heute (6. September) im schleswig-holsteinischen Landtag. Geplant sei auch, in der Oberstufe ein Informatik-Angebot auf erhöhtem Anforderungsniveau zu ermöglichen. "Derzeit schaffen wir mit neuen Fachanforderungen die dazu notwendigen curricularen Voraussetzungen", betonte die Ministerin. Im Zuge der geplanten Überarbeitung der Oberstufen-Verordnung könnten die rechtlichen Grundlagen gelegt werden, Informatik als Profilfach anzubieten. Um mehr Lehrkräfte für das Fach zu gewinnen, sei Informatik zum Mangelfach erklärt worden. "Wir setzen mit diesen Schritten ein deutliches Signal: Informatik ist ein Fach der Zukunft. Informatik-Lehrkräfte sind uns in Schleswig-Holstein besonders willkommen", sagte Ministerin Prien. 

Deutlich über 80 Prozent der weiterführenden Schulen, bei den Schularten mit Oberstufe sogar ca. 90 Prozent, bieten Informatik als Wahlpflichtfach in der Sek. I oder auch in der Sek. II an. Um das Fach in der Oberstufe auf erhöhtem Anforderungsniveau anbieten zu können, werden auch Lehrkräfte mit abgeschlossenem Hochschulstudium Informatik gebraucht. Ein Studiengang Lehramt Informatik besteht an der Christian-Albrechts-Universität (CAU) Kiel seit 2008, mit einstelligen Absolventenzahlen pro Jahr. Ministerin Prien: "Wir arbeiten zusammen mit den Hochschulen und dem Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) an Konzepten, wie wir für  Lehramtsstudierende die MINT-Fächer und insbesondere Informatik attraktiver machen."

 

 

 

Verantwortlich für diesen Pressetext: Beate Hinse | Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur | Brunswiker Str. 16-22, 24105 Kiel | Telefon 0431  988-5805 | Telefax 0431  988- 5903 | E-Mail: pressestelle@bimi.landsh.de  | Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.schleswig-holstein.de

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.