Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© M. Staudt/grafikfoto.de

65. Europäischer Wettbewerb mit 34 siegreichen Schülerinnen und Schülern aus Schleswig-Holstein

Datum 25.05.2018

KIEL. 1.700 Schülerinnen und Schüler aus Schleswig-Holstein haben sich am 65.Europäischen Wettbewerb zum Thema "Denk mal - worauf baut Europa?" beteiligt.
34 davon haben auf Landes- und Bundesebene überzeugt und sind für ihre Arbeiten ausgezeichnet worden. Zu den ersten Gratulanten gehörte der Staatssekretär des Ministeriums für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Europa, Wilfried Hoops. Er übergab heute (25. Mai) stellvertretend für Bildungsministerin Karin Prien in Kiel die Preise: "Alle, die sich am Wettbewerb beteiligt haben, sind Gewinner. Denn jeder hat in der Auseinandersetzung mit seinem Thema ein Bewusstsein für unser europäisches Kulturerbe entwickelt. Sie konnten erkennen, was uns Europäer verbindet, und zeigen, dass die kulturelle Vielfalt in Europa unser Leben bereichert und nicht trennt." Über einen Sonderpreis freute sich die Klasse 9b der Holstenschule Neumünster, die sich mit einer Vielzahl besonders hervorragender Beiträge am Wettbewerb beteiligt hatte. Die Schülerinnen und Schüler werden für einen Tag in das Europäische Hansemuseum in Lübeck eingeladen. 

Fast 450 Beiträge wurden im Februar in Schleswig-Holstein bei der Landesjury eingereicht. In sehr vielfältiger und kreativer Form haben sich die Schülerinnen und Schüler mit den Themenstellungen auseinandergesetzt, indem sie Bilder, Texte, Präsentationen oder auch Filme gestaltet haben. Die besten Arbeiten des Landes nahmen am bundesweiten Entscheid teil. 20 besonders herausragende Wettbewerbsbeiträge aus Schleswig-Holstein, an denen insgesamt 34 Schülerinnen und Schüler beteiligt waren, haben sich in der bundesweiten Konkurrenz durchgesetzt. 

Der Europäische Wettbewerb ist der älteste Schülerwettbewerb Deutschlands, der jedes Jahr bundesweit von der Europäischen Bewegung Deutschland ausgerichtet wird. Der Wettbewerb richtet sich an alle Altersstufen in allen Schularten. In ganz Deutschland haben sich in diesem Schuljahr mehr als 85.000 Schülerinnen und Schüler an dem Wettbewerb beteiligt. Die Schülerinnen und Schüler waren dazu aufgerufen, sich mit Europas reichhaltigem Kulturschatz auseinanderzusetzen. Beispielsweise wurden Burgen, Schlösser oder Klöster von den Schülern mit eigenen Abenteuern zum Leben erweckt.

Verantwortlich für diesen Pressetext: Thomas Schunck I Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (MBWK) Jensendamm 5, 24103 Kiel | Telefon 0431  988-5805 | Fax: 0431 988-5903 I E-Mail: pressestelle@bimi.landsh.de I Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de I Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.bildung.schleswig-holstein.de

 

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.