Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© M. Staudt/grafikfoto.de

Geld für Schultoiletten

Datum 17.12.2018

Die Landesregierung stellt weitere sechs Millionen Euro für die Sanierung von Schultoiletten bereit

KIEL. Im Rahmen des IMPULS-Programms stellt das Land 2018 weitere sechs Millionen für die Sanierung von Schultoiletten zur Verfügung („SANI III“). Entsprechende Anmeldungen der Schulträger sind bis Ende Oktober beim Ministerium eingegangen. 

"Ich freue mich, dass ab sofort weitere Mittel für die Schulträger zur Verfügung stehen, die sich an dem Anmeldeverfahren für unser Schultoiletten-Sanierungsprogramm beteiligt haben", sagte Bildungsministerin Karin Prien heute (17. Dezember 2018). "Wir machen damit deutlich, dass die Landesregierung die Modernisierung und Sanierung der Schulen mit Tempo vorantreibt. Wir helfen, zum Teil jahrzehntealte Mängel zu beseitigen, wir investieren in die Qualität von Schulgebäuden und wir kommen voran. Ich freue mich, dass so viele Kommunen und Gemeinden sich beteiligt haben und gehe davon aus, dass sie weiter in die Schulen investieren." 

In der nächsten Stufe beginnt das Antragsverfahren über die Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH). Die Anträge auf Förderung müssen von den Schulträgern bei der IB.SH bis zum 28. Februar.2019 gestellt werden. Die Maßnahmen müssen bis zum 15. August 2019 vollständig abgenommen, abgerechnet und zur Auszahlung gebracht worden sein. Jede angemeldete Maßnahme ist grundsätzlich mit einer Förderquote von bis zu 75 Prozent förderfähig. Maximal stehen für jeden Träger 80.000 Euro zur Verfügung.   

Im Rahmen des IMPULS-Programms investiert das Land insgesamt 63 Millionen Euro in Schulbau und -modernisierung. Die Fördergelder von Bund und Land (insgesamt 139 Millionen) und den Eigenanteil der Schulträger zusammengerechnet, wird in Schleswig-Holstein in den kommenden Jahren ein Gesamtvolumen von mehr als 350 Millionen Euro für die Erneuerung von Schulinfrastruktur mobilisiert. Prien: "Wir setzen einen starken Impuls für Schulbau und -sanierung im Land."

 

[

Resultate 1 bis 10 von insgesamt 14

Verantwortlich für diesen Pressetext: Thomas Schunck I Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (MBWK)

Brunswiker Str. 16-22, 24105 Kiel | Telefon 0431  988-5805 | Fax: 0431 988-5903 I E-Mail: pressestelle@bimi.landsh.de I Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de I Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.bildung.schleswig-holstein.de

 

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.