Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Justiz, Europa und Verbraucherschutz

Porträt
Claus Christian Claussen

Minister für Justiz, Europa und Verbraucherschutz

Justizministerium

Quarantäne im Justizvollzug

Datum 30.11.2020

Die Corona-Pandemie stellt die Arbeit im Justizvollzug vor neue Herausforderungen – auch in der Jugendanstalt Schleswig.

Das Coronavirus schränkt viele Bereiche des öffentlichen Lebens ein – das gilt auch für den Justizvollzug. Denn hier gelten strenge Regeln, damit sich Gefangene und Bedienstete nicht anstecken. Deshalb gilt seit Beginn der Pandemie eine 14-tägige Quarantäne für neue Gefangene.

In der Jugendanstalt in Schleswig steht dafür ein besonderer Quarantänebereich zur Verfügung. Das Besondere: Hier werden nicht nur jugendliche Gefangene isoliert, sondern auch erwachsene weibliche Gefangene. Nach 14 Tagen werden diese dann in die Justizvollzugsanstalt Lübeck verlegt. "Es ist beeindruckend, wie das Team der Jugendanstalt Schleswig in den letzten Monaten flexibel auf alle erforderlichen Maßnahmen reagiert hat und zugleich die jungen und weiblichen Gefangenen in dieser besonderen Situation begleitet und unterstützt", sagte Justizminister Claus Christian Claussen bei einem Besuch der Jugendanstalt. Dort informierte er sich über die zusätzlichen Herausforderungen in Pandemiezeiten.

Bewährtes Sicherheitskonzept

Die Beschäftigten im Justizvollzug sorgten umsichtig und gewissenhaft für den Infektionsschutz, betonte Claussen: "Dadurch konnten wir eine Ansteckung und Ausbreitung unter den Gefangenen bislang verhindern."

Derzeit gelten auch für Gefangene coronabedingte Kontaktbeschränkungen: Besuche von Angehörigen sind nur unter Einhaltung der Abstands- und Hygienevorkehrungen möglich. Stattdessen ermöglichen die Justizvollzugsanstalten mittlerweile, dass sich Gefangene und Angehörige über Videotelefonie digital besuchen können.

Videotelefonie ermöglicht Versorgung

Auch die medizinische Versorgung wurde um die Möglichkeit zur Videotelefonie erweitert. Mehr Informationen zur telemedizinischen Versorgung: "Moderne Technik" (Meldung vom 23. Oktober 2020)

Weitere Informationen

Jugendanstalt Schleswig

Teilen: