Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung

Portraitfoto Dr. Sabine Sütterlin-Waack
Dr. Sabine Sütterlin-Waack

Ministerin für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung

© M. Staudt/grafikfoto.de

Vorlesetag am 15. November 2019

Ministerin Sütterlin-Waack liest Schülerinnen und Schülern einer Grund- und Gemeinschaftsschule vor.

Sabine Sütterlin-Waack liest aus "Lenny unter Geistern" vor

Die Kinder einer fünften Klasse der Alexander-Behm-Grund- und Gemeinschaftsschule in Tarp lauschten ganz gespannt der Ministerin, als sie aus dem Buch "Lenny unter Geistern" von Frank Maria Reifenberg vorlas. Es geht in dem Buch um eine spannende Geschichte über Gespenster, die die hohe Kunst des Polterns in einem Internat erlernen sollen.

Die Stiftung Lesen empfiehlt 15 Minuten Vorlesezeit am Tag

Einmal im Jahr, am dritten Freitag im November, richten die Stiftung Lesen, die Wochenzeitung "Die Zeit" und die Deutsche Bahn Stiftung den bundesweiten Vorlesetag aus. Mit diesem Tag sollen Eltern dafür sensibilisiert werden werden, wie wichtig das Heranführen an Bücher und das Vorlesen von Geschichten bereits für ihre kleinen Kinder ist. Das Vorlesen im Elternhaus hat einen wichtigen Einfluss auf das Sprachvermögen und damit auf die spätere Lesekompetenz der Kinder. 15 Minuten - so lange sollten Eltern ihren Kindern täglich vorlesen, empfiehlt die Stiftung.