Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung

Portraitfoto Dr. Sabine Sütterlin-Waack
Dr. Sabine Sütterlin-Waack

Ministerin für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung

© M. Staudt/grafikfoto.de

Verbraucherschulen werden ausgezeichnet

Datum 02.03.2018

Ministerin Dr. Sütterlin-Waack übergibt Auszeichnungen für besonderes Engagement.

Jugendliche Schüler, die an einem Tisch sitzen und mit verschiedenen Tablets arbeiten Ab dem Schuljahr 2019/2020 werden die Schüler im echten Norden wieder nach neun Jahren auf dem Gymnasium das Abitur ablegen. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Ab dem Schuljahr 2019/2020 werden die Schüler im echten Norden wieder nach neun Jahren auf dem Gymnasium das Abitur ablegen. © M. Staudt/ grafikfoto.de

In 2018 werden aus 13 Bundesländern insgesamt 32 Schulen als Verbraucherschule ausgezeichnet, davon 27 Schulen als "Verbraucherschule Silber" und 5 als "Verbraucherschule Gold". Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verleiht die Auszeichnung für vorbildliche Verbraucherbildung. Dr. Sütterlin-Waack freut sich sehr darüber, die Auszeichnungen an drei anwesende "Verbraucherschulen Gold" übergeben zu können und damit die Schulen für ihr herausragendes Engagement zu würdigen. Die zwei nicht anwesenden "Verbraucherschulen Gold" werden im Rahmen einer regionalen Veranstaltung ausgezeichnet und erhalten ihre Würdigung dort.

Verbraucherschule Gold und Verbraucherschule Silber

Die Auszeichnung wird in zwei Kategorien verliehen: Schulen, die Verbraucherbildung im Schulcurriculum und am Lernort Schule verankert haben, werden als "Verbraucherschule Gold" geehrt.

Mit der Auszeichnung "Verbraucherschule Silber" werden Schulen gewürdigt, die Verbraucherbildung vorbildlich mit einzelnen Maßnahmen umsetzen.

Bundesweite Auszeichnung

Die Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verleiht bereits zum zweiten Mal die bundesweite "Auszeichnung Verbraucherschule" an Schulen, die sich besonders vorbildlich engagieren, die Alltagskompetenzen ihrer Schülerinnen und Schüler durch die Vermittlung von Verbraucherbildung zu stärken. Diese Schulen setzen in der Verbraucherbildung praxisnahe und individuelle Ideen und Projekte um.

In Schleswig-Holstein können sich fünf Schulen als "Verbraucherschule Silber" und eine Schule als "Verbraucherschule Gold" bezeichnen.