Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung

Portraitfoto Dr. Sabine Sütterlin-Waack
Dr. Sabine Sütterlin-Waack

Ministerin für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung

© M. Staudt/grafikfoto.de

Justizstaatssekretär Hoops: Kieler Insolvenz-Symposium hat sich etabliert

Datum 14.06.2019

KIEL. Zum 15. Mal findet heute (14. Juni) und morgen das Kieler Insolvenz-Symposium statt. Schleswig-Holsteins Justizstaatssekretär Wilfried Hoops sagte bei der Eröffnung der Tagung zu den rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmern: "Ein ganz wesentlicher Grund dafür, dass sich diese Veranstaltung so erfolgreich entwickelt hat, ist die hohe Fachlichkeit. Es gibt stets einen bunten Strauß an interessanten Themenstellungen. Das Gesamtkonzept hat dazu geführt, dass dieses Symposium über die Jahre ein ganz festes, sicheres Stammpublikum gefunden hat. Und deshalb übernimmt mein Haus für diese Veranstaltung auch immer gerne die Schirmherrschaft."

Veranstaltet wird das Insolvenz-Symposium vom Centrum für deutsches und europäisches Insolvenzrecht (CDEI) der Fakultät für Rechtswissenschaften der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Ein Ziel der Veranstaltung ist, Studierende und Doktoranden der Juristischen Fakultät mit Praktikern aus Justiz und Insolvenzpraxis zusammenzuführen. Gerade der Austausch mit der gerichtlichen Praxis biete Chancen, so Hoops: "Ich sehe es als Vorteil an, dass man sich hier offen und frei austauschen kann. Vertrauen zwischen Richtern, Rechtspflegern und Verwaltern ist ganz sicher nicht die schlechteste Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Wenn hier die Damen und Herren aus den Gerichten mit Verwaltern außerhalb des Gerichtsgebäudes und ohne Bezug zu einzelnen Verfahren in Kontakt kommen können, dann kann das für das gegenseitige Verständnis in der jeweiligen Rolle des anderen doch nur nützlich sein."

Verantwortlich für diesen Pressetext: Oliver Breuer | Ministerium für Justiz, Europa, Verbraucherschutz und Gleichstellung | Lorentzendamm 35, 24103 Kiel | Telefon 0431  988-3706 | Telefax 0431  988-3704 | E-Mai: pressestelle@jumi.landsh.de | Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.schleswig-holstein.de/mjevg

 

 

 

 

 

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.