Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Ein Licht, das verbindet

Datum 13.12.2021

Ministerpräsident Daniel Günther hat in Kiel das Friedenslicht von Pfadfinderinnen und Pfadfindern entgegengenommen.

Es ist ein Zeichen der Hoffnung, das über Grenzen hinweg weitergegeben wird: das Friedenslicht. Kirchliche Organisationen überbringen es traditionell ab dem dritten Adventssonntag – auch in diesem Jahr wurde eines in die Staatskanzlei gebracht.

In Kiel hat der Friedenslichtbeauftragte Thorsten Zenk das Licht gemeinsam mit Pfadfinderinnen und Pfadfindern an Ministerpräsident Daniel Günther übergeben. "Es soll uns an die Bedeutung von Gerechtigkeit, Barmherzigkeit und Liebe erinnern", erklärte Günther. "Ich bedanke mich ganz herzlich dafür, dass ihr Jahr für Jahr das Licht verteilt."

Frieden teilen, Gemeinschaft stärken

In diesem Jahr steht die Aktion unter dem Motto "Friedensnetz – ein Licht, das alle verbindet". Der Regierungschef ermunterte die Bürgerinnen und Bürger dazu, anderen ihre Hilfe anzubieten, wenn sie diese bräuchten. "Pfadfinderinnen und Pfadfinder leben diese Idee ganz selbstverständlich und laden uns mit der Aktion ein, es ihnen gleichzutun", sagte Günther.

Jedes Jahr machen sich Menschen verschiedener Nationen gemeinsam auf den Weg, das Friedenslicht aus Bethlehem in die verschiedenen Länder zu bringen und die Menschen zu verbinden. Dabei überwindet es einen Weg von mehr als 3.000 Kilometern.

Vorweihnachtliche Tradition seit 1986

Das Friedenslicht ist eine Initiative des Österreichischen Rundfunks: Seit 1986 wird es in Betlehem entzündet und soll die Geburt Jesu verkünden. Es wird mit dem Flugzeug von Betlehem nach Wien transportiert. Von dort bringen es die Pfadfinderinnen und Pfadfinder auch nach Deutschland.

Alleine in Schleswig-Holstein wird das Licht an zehn Orte getragen – unter anderem nach Wasbek (Kreis Rendsburg-Eckernförde), Elmshorn und Wrist (beide Kreis Steinburg).

Weitere Informationen zur Friedenslicht-Aktion

Teilen: