Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Ausbildung beim Land

Datum 17.09.2021

Was macht den Landesdienst so spannend? Darum geht es heute und morgen auf der Ausbildungs-Messe der öffentlichen Verwaltung im CITTI-Park Kiel.

Ob als Steuer-Expertin im Finanzamt, im Dienst bei der Polizei oder im ganzen Land unterwegs als Bauingenieur für den Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr (LBV.SH) – mit insgesamt mehr als 30 Ausbildungen und dualen Studiengängen bietet das Land ganz unterschiedliche Job-Perspektiven und spricht damit auch handwerklich oder technisch begabte Menschen an. Über die zahlreichen Ausbildungs-Möglichkeiten können sich alle Interessierten heute und morgen von 9 bis 20 Uhr an insgesamt 16 Messe-Ständen im CITTI-Park Kiel informieren.

Unter dem Motto "Auf geht's Richtung Zukunft" sind neben dem Land Schleswig-Holstein auch die Landeshauptstadt Kiel und das Hauptzollamt sowie die Bundesagentur für Arbeit, der Kreis Rendsburg-Eckernförde, das Gebäudemanagement Schleswig-Holstein (GMSH) und der Städteverband Schleswig-Holstein vertreten.

Nachwuchskräfte gesucht

Bei so vielen verschiedenen Möglichkeiten, ergeben sich auch viele Fragen. Zum Beispiel: Was wird eigentlich im Landeslabor untersucht? Was erwartet mich in der Allgemeinen Verwaltung? Und bin ich für eine Ausbildung im Justizvollzug geeignet? Auf der Messe wird all das beantwortet und zwar von den Auszubildenden und Mitarbeitenden der jeweiligen Institution – schließlich können Sie am besten Auskunft über ihren Job und ihren Arbeitsalltag geben.

Übersicht über die mehr als 30 Ausbildungs-Möglichkeiten beim Land

Die Landesbehörden auf der Messe

Mehr als 58.000 Menschen arbeiten in der Landesverwaltung. Auf der Messe präsentieren einige von ihnen die vielseitigen Bereiche. Dafür kommen sie zum Beispiel vom Oberlandesgericht in Schleswig, der Staatskanzlei in Kiel oder aus dem Landeslabor in Neumünster. Im CITTI-Park zeigen die Messeteams, wie vielfältig die Aufgaben sind und warum das Land darüber hinaus ein attraktiver Arbeitgeber ist.

Mit dabei sind:

  • Staatskanzlei (Allgemeine Verwaltung)
  • Landesamt für Vermessung und Geoinformation
  • Landespolizei
  • Landeslabor
  • Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (Lehramt)
  • Oberlandesgericht
  • Justizvollzugsschule
  • Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr
  • Finanzämter und die Steuerverwaltung
  • Landesamt für Zuwanderung und Flüchtlinge

Wer sich also zum Beispiel für neue Technologien interessiert, ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen hat und gern am Computer gestaltet, sollte sich am Stand des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation näher über eine Ausbildung zum Geomatiker bzw. zur Geomatikerin informieren. Aber auch für die handwerklich Begabten gibt es beim Land Möglichkeiten. Als Straßenwärter oder Baustoffprüferin könnten sie für den LBV.SH mit großen Maschinen im Freien arbeiten und dafür sorgen, dass die Straßen und Brücken im Land sicher bleiben.

Erfahrungsberichte auf Instagram

Schon gewusst? Auf dem Instagram-Kanal "@moin_karriere" geben Auszubildende regelmäßig spannende Einblicke in ihren Lern- und Arbeitsalltag. Dabei geht es zum Beispiel um wichtige Lebensmittel-Kontrollen im Landeslabor oder darum, wie die Beschäftigten im Justizvollzug Gefangene dabei unterstützen, zukünftig ein straffreies Leben zu führen.

@moin_karriere auf Instagram

@moin_karriere im Landesportal

Teilen: