Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Unwetterwarnung für Teile Schleswig-Holsteins

Datum 09.02.2021

Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung wegen starken Schneefalls und Glätte herausgegeben.

Es schneit weiterhin in Norddeutschland. Nachdem starker Schneefall am Wochenende in Teilen von Niedersachsen den Straßenverkehr beeinträchtigt hatte, sind nun auch mehrere Kreise in Schleswig-Holstein betroffen. Der Deutsche Wetterdienst hat für die Kreise Ostholstein, Segeberg, Plön, Rendsburg-Eckernförde sowie für die Stadt Neumünster eine amtliche Unwetterwarnung herausgegeben.

Bis zu 40 Zentimeter Schneefall

Für die Nacht von Dienstag auf Mittwoch warnt der Wetterdienst vor starkem Schneefall mit Mengen zwischen 20 und 40 Zentimeter sowie vor Glätte. Aufgrund starken Winds sei außerdem mit Schneeverwehungen zu rechnen. Die Temperaturen können auf bis zu -5 Grad Celsius fallen.

Autofahrten möglichst vermeiden

Angesichts der zu erwartenden Wetterverhältnisse wird Autofahrer:innen geraten, Fahrten soweit möglich zu vermeiden. Neuschnee und umgestürzte Bäume könnten die Straßen stellenweise unpassierbar machen. Unvermeidbare Fahrten sollten nur mit der entsprechenden Winterausrüstung angetreten werden.

Teilen: