Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Digitale Neujahrsgrüße

Datum 07.01.2021

Per Videobotschaft hat Ministerpräsident Daniel Günther Grüße an die Gäste des ursprünglich geplanten Neujahrsempfangs der Landesregierung geschickt.

Die Pandemie sei für alle Bürger:innen eine Herausforderung und Belastungsprobe, sagte Regierungschef Günther in seiner Videobotschaft zum Jahresbeginn 2021. Daher wünsche er sich, dass es schnell Perspektiven für diejenigen gebe, die im vergangenen Jahr besonders unter der schwierigen Situation gelitten hätten.

Digitale Botschaft statt persönlicher Empfang

"Es ist eigentlich gelebte Tradition in Schleswig-Holstein, gemeinsam mit dem Konsularischen Korps zu Beginn des Jahres viele wichtige Akteure aus dem Land zu treffen und ihnen für das großartige Engagement zu danken", sagte Günther in seiner Videobotschaft. Nach der Absage des Empfangs wünschte er dem Gästekreis nun auf diesem Weg ein gutes, gesundes und gesegnetes Jahr 2021. Ursprünglich sollte der Empfang im Theater in Itzehoe stattfinden.

Mit Zuversicht in das neue Jahr

Günther zeigte sich zuversichtlich, dass es mit zusätzlichen Impfkapazitäten nach und nach mehr Freiheiten gebe: "Ich bitte Sie alle um Ihre Unterstützung und wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie weiterhin um Verständnis werben, Optimismus verbreiten, Mut machen und mithelfen, dass Schleswig-Holstein gut durch diese Krise kommt."

"Während das Jahr 2020 als das Jahr in die Geschichte eingehen wird, in der wir in diese Pandemie geraten sind, wird das Jahr 2021 als das Jahr eingehen, in dem wir die Pandemie weitestgehend überwunden haben", betonte der Regierungschef.

Teilen: