Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Zwei Millionen Euro für den Schulsport

Datum 27.02.2020

In Rieseby und Fleckeby werden die Schulturnhallen saniert. Ministerpräsident Daniel Günther hat dafür die entsprechenden Förderbescheide überreicht.

Sport macht nicht nur nachweislich glücklich, sondern ist auch noch sehr gesund. Deswegen ist es wichtig, gerade Kinder und Jugendliche dafür zu begeistern, etwa durch den Sportunterricht an Schulen. Hier lernen sie zudem auch ganz nebenbei Werte wie Teamgeist und Fairness. Toller Nebeneffekt: Ordentlich austoben beim Sport hilft zu entspannen und macht fit für den restlichen Schultag.

Moderne Schulsporthallen

Deshalb treibt die Landesregierung die Modernisierung von Sporthallen an den Schulen im echten Norden voran. Ministerpräsident Daniel Günther überreichte nun zwei Förderbescheide in Höhe von jeweils einer Million Euro an den Schulverband Fleckeby und die Gemeinde Rieseby. "Für gute Lernleistungen an den Schulen ist es besonders wichtig, dass sich die Schüler geborgen fühlen und mit Freude lernen", sagte der Regierungschef. Eine moderne Turnhalle sei dabei für eine gute Lernumgebung unerlässlich. "Und genau solche Hallen wird es künftig in Fleckeby und in Rieseby geben“, betonte Günther.

Neubau und Sanierung

Zusätzlich zu der einen Million Euro vom Land, stellt die Gemeinde weitere zwei Millionen Euro zur Verfügung. Neben der energetischen Sanierung der Turnhalle sollen auch die Toiletten, die Duschräume und der Fußboden modernisiert werden.

Beim Ausbau der Turnhalle in Fleckeby beteiligt sich der Schulträger mit rund 1,2 Millionen Euro an den Kosten.

Teilen: