Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Sicherer Umgang mit Smartphone & Co.

Datum 22.10.2019

Schleswig-Holstein verleiht in diesem Jahr zum ersten Mal den Medienkompetenzpreis – bis zum 11. November können sich innovative Projekte bewerben.

Bücher lesen, Radio hören, auf dem Smartphone spielen oder im Internet nach Informationen suchen: Im Alltag nutzen Kinder und Erwachsene eine ganze Reihe analoger sowie digitaler Medien und genau deshalb ist der richtige Umgang mit ihnen immer wichtiger. Denn Medien sind nicht nur Informationsquelle und Wissensvermittler, sie sind auch Meinungsmacher und erfordern von ihren Nutzern ein großes Maß an kritischer Distanz.

Erfolgreiche Projekte gesucht

Die Landesregierung und der Offenen Kanal Schleswig-Holstein (OKSH) schreiben daher zum ersten Mal einen Medienkompetenzpreis für den echten Norden aus. Mit dem Preis wollen das Land und der OKSH besondere Beispiele gelungener Medienarbeit auszeichnen und die verschiedensten Methoden der Vermittlung von Medienkompetenz einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen.

Insgesamt werden Preisgelder in Höhe von 13.000 Euro in drei Kategorien vergeben: für außerunterrichtliche Aktionen an Schulen im Rahmen von Arbeitsgemeinschaften oder Projektwochen, für außerschulische Projekte mit Kindern, Erwachsenen oder Senioren sowie für erfolgreiche Kooperationsprojekte.

Bewerbungen können noch bis zum 11. November beim Offenen Kanal eingereicht werden. Die Preisverleihung findet am 10. Dezember in Kiel statt.

Ganztägige Messe zur Medienkompetenz

Wie schon in den Jahren zuvor veranstaltet die Landesregierung auch 2019 gemeinsam mit 15 landesweiten Institutionen und Organisationen den Medienkompetenztag. Am 23. November erwarten die Besucher im Regionalen Berufsbildungszentrum Technik Kiel elf Themenbörsen und mehr als 30 Messestände. Zahlreiche Workshops informieren beispielsweise über Themen der Politischen Bildung, über den Datenschutz oder die Gefahren des Cybermobbings.