Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Hinter den Kulissen der Landespolitik

Datum 16.06.2019

Zum Tag der offenen Tür im Landtag präsentierte sich auch die Regierung. Viele nutzten die Chance für einen Klönschnack mit Ministerpräsident Günther.

Wo tagt das Landeskabinett, welche Aufgaben hat ein Bundesratspräsident und was verbindet Schleswig-Holstein mit dem Silicon Valley in San Francisco? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gab es beim Tag der offenen Tür des schleswig-holsteinischen Landtags, an dem sich auch die Landesregierung beteiligt hat. Ein spannendes Programm erwartete die Besucher gleich neben dem Landeshaus – im Haus B, das zum ersten Mal seine Pforten für interessierte Bürger öffnete.

Klönschnack mit dem Kabinett

Hier wird nicht nur Landespolitik gemacht – hier werden auch hochrangige Gäste wie Staatspräsidenten und Botschafter empfangen. Jeden Dienstag tagen im Obergeschoss die Mitglieder des Landeskabinetts. Am Sonntag hatten die Besucher, die Gelegenheit, einen Blick in den Sitzungssaal zu werfen sowie den Ministerpräsidenten und die Minister zum Klönschnack im Gartenzimmer zu treffen.

Menschen im Gespräch. Die Besucher nutzten die Gelegenheit zum Klönschnack mit Ministerpräsident Günther. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Die Besucher nutzten die Gelegenheit zum Klönschnack mit Ministerpräsident Günther. © Staatskanzlei

Bundesrat im Fokus

2019 hat Schleswig-Holstein und damit Daniel Günther den Vorsitz im Bundesrat. Welche Aufgaben ein Bundesratspräsident hat und wie ein Bundesgesetz entsteht, erklärten die Mitarbeiter des Bundesrats an ihrem Stand. Neben Tafeln zum Gesetzgebungsverfahren und Informationsmaterial hatten sie auch die sogenannte Länderbank mitgebracht. Sie ist die Reproduktion einer Original-Sitzungsbank aus dem Plenarsaal des Bundesrates in Berlin. Darauf stehen der Name des Bundeslandes und die Anzahl seiner Stimmen in der Länderkammer. Normalerweise sitzen dahinter die jeweiligen Bundesratsmitglieder aus den 16 Bundesländern, diesmal durften die Besucher Platz nehmen – und sich wie Schleswig-Holsteins Vertreter im Bundesrat fühlen.  

Unter dem Motto "Mut verbindet" wird am 2. und 3. Oktober der Tag der deutschen Einheit in Kiel gefeiert, eine Präsentation vermittelte den Besuchern, was sie in der Landeshauptstadt dann erwarten wird.

Unser Draht in die USA

Nicht nur Besucher aus Berlin beteiligten sich an der Präsentation der Landesregierung. Die weiteste Anreise hatte Tim Ole Jöhnk: Er leitet das Northern Germany Innovation Office in San Francisco und erzählte, wie Schleswig-Holstein die digitalen Welten in den USA erschließen will.

Bei uns im echten Norden

In Schleswig-Holstein leben die glücklichsten Deutschen. Was erzählen die Menschen im Land über den "Echten Norden", was schätzen sie an ihrer Heimat? Die Mitarbeiter des Wirtschaftsministeriums verrieten den Besuchern die besten Geschichten.

Impressionen vom Tag der offenen Tür