Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Technologiezentrum eröffnet

Datum 28.02.2019

In Kiel-Friedrichsort hat der IT-Dienstleister des Landes ein hochmodernes Zentrum für Softwareentwicklung in Betrieb genommen.

Geburtsurkunde beantragen, Kinder- und Elterngeld anmelden – alles online: Das Projekt ELFE ("Einfach Leistungen für Eltern") ist nur eines von vielen, an denen der IT-Dienstleister des Landes, die Dataport AöR, derzeit arbeitet. "Die Digitalisierung erfasst längst alle gesellschaftlichen Bereiche und nimmt stetig an Tempo zu. Schleswig-Holstein hat sich für diesen grundlegenden Wandel gut aufgestellt. Unser Anspruch ist es, Vorzeigeland der Digitalisierung zu sein", sagte der Chef der Staatskanzlei, Staatssekretär Dirk Schrödter, in Kiel-Friedrichsort. Gemeinsam mit dem Kieler Oberbürgermeister Dr. Ulf Kämpfer eröffnete Schrödter das Zentrum für Softwareentwicklung.

Platz für 300 Mitarbeiter

Oberbürgermeister Kämpfer sagte: "Die Landeshauptstadt mit ihren vier Hochschulen ist der führende IT-Standort in Schleswig-Holstein. Kiel zeichnet sich dabei durch eine besondere Vielfalt aus. Hier zeigt sich, dass Tradition und Moderne kein Widerspruch sein müssen."

Auf dem Gelände im Norden Kiels sollen bis zu 300 Männer und Frauen arbeiten – in modern ausgestatteten Arbeits- und Gemeinschaftsräumen. Die Wände dort sind beschreibbar, um Notizen und Visualisierungen bei spontanen Meetings zu ermöglichen. Geplant sind auch Co-Working-Räume für die Zusammenarbeit mit Kunden oder Partnern vor Ort.