Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Preisverdächtige Nachwuchswerbung

Datum 12.07.2018

Die Ausbildungskampagne des Landes ist in der Kategorie "Bestes Modernisierungsprojekt" beim eGovernment-Wettbewerb ausgezeichnet worden.

Mit 56.000 Beschäftigten ist die Landesverwaltung Schleswig-Holstein der größte Arbeitgeber im echten Norden. Um sich gerade für junge Menschen als moderner und attraktiver Ausbilder zu präsentieren, wirbt das Land mit einer umfangreichen Werbekampagne für seine Karriereangebote – mit einem speziellen Internetportal, auf Berufsmessen, und mit großflächigen Plakaten auf Bussen und Dienstfahrzeugen.

"Mit der Kampagne ist es gelungen, die rund 30 verschiedenen Ausbildungsbereiche des Landes komplett darzustellen", sagte Holger Kliewe vom Zentralen Personalmanagement des Landes. Dabei stehe vor allem die Verbindung zwischen den Berufen und dem Land im Mittelpunkt, um deutlich zu machen, wie viele unterschiedliche Aufgaben es in der Landesverwaltung gebe. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: derzeit werden mehr als 2.000 Nachwuchskräfte auf ihre Karriere beim Land vorbereitet.

Richtungsweisendes Projekt

Nun erhält das Projekt auch bundesweit Aufmerksamkeit: Beim 17. eGovernment-Wettbewerb zur Digitalisierung und Modernisierung der öffentlichen Verwaltung erreichte die Kampagne in der Kategorie "Bestes Modernisierungsprojekt 2018" den 3. Platz. Außerdem gehört sie zu den Finalisten für den Publikumspreis. Beworben hatten sich beim Wettbewerb gut 60 Projekte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Jetzt für den echten Norden abstimmen!

Die Online-Abstimmung zum Publikumspreis läuft noch bis zum 3. August, der Sieger wird am 7. September in Berlin verkündet. Schirmherr des eGovernment-Wettbewerbs ist Kanzleramtsminister Helge Braun.

Online-Abstimmung für den Publikumspreis