Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Bewerbungsphase für "Best of Digital.SH" gestartet

Datum 31.05.2018

Das Land verleiht 2018 erstmals den Digitalisierungspreis "Best of Digital.SH". Er soll digitale Innovationen aus Schleswig-Holstein stärken.

Ein dunkler Hintergrund mit Zahlen und Buchstaben. Davor eine stilisierte Glühbirne und der Schriftzug "Digitalisierungspreis – Best of Digital.SH". Digitalisierungspreis (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Im Herbst wird der Digitalisierungspreis zum ersten Mal verliehen.

Heute ist das Bewerbungsverfahren für den mit insgesamt 70.000 Euro dotierten Preis gestartet. Bewerberinnen und Bewerber können ihre Projekte nun bis zum 5. August 2018 beim Land einreichen.

Große Vielfalt an Projekten

"Ich möchte alle Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner, die entsprechende Projekte entwickelt und umgesetzt haben, aufrufen, sich für den Digitalisierungspreis des Landes zu bewerben. Wir wissen, dass wir eine unglaubliche Vielfalt an Projekten im Bereich Digitalisierung im Land haben", sagte Ministerpräsident Daniel Günther zum Start der Bewerbungsphase.

"Das ist die geeignete Gelegenheit, sie noch bekannter zu machen. Gleichzeitig kann das Preisgeld einen relevanten Beitrag zur Weiterentwicklung von Initiative und Projekten leisten", fügte Digitalisierungsminister Robert Habeck hinzu.

Den Digitalen Wandel voranbringen

"Best of Digital.SH" zeichnet herausragende und innovative Projekte aus, die den Digitalen Wandel in Schleswig-Holstein voranbringen. Der Preis richtet sich in diesem Jahr an den nicht-öffentlichen Bereich. Er wird in zwei Kategorien, "Open Data" und "Partizipation in der Digitalen Gesellschaft", verliehen. Der 1. Platz ist mit bis zu 20.000 Euro, der 2. Platz mit bis zu 10.000 Euro und der 3. Platz mit bis zu 5.000 Euro Preisgeld in der jeweiligen Preiskategorie dotiert.

Preisverleihung im September

Das Digitalisierungskabinett wählt auf Vorschlag eines Auswahlgremiums die drei Sieger der Preiskategorien aus. Die Preisverleihung wird im September 2018 zur Digitalen Woche Kiel stattfinden.

Bewerbungsformulare und Ansprechpartner