Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Seit 70 Jahren im Betrieb

Datum 07.05.2018

Seltenes Jubiläum: Günther Ehmke arbeitet seit 70 Jahren in der Landwirtschaft. Der Ministerpräsident gratulierte dem 85-Jährigen.

Zwei Männer schütteln einander die Hände. Ministerpräsident Daniel Günther empfing Günther Ehmke in seinem Amtszimmer. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Ministerpräsident Günther begrüßte den 85-jährigen Günther Ehmke in seinem Amtszimmer. © Staatskanzlei

Günther Ehmke ist vom Hof Rosenfelde, einem Ackerbaubetrieb in der Gemeinde Grube im Kreis Ostholstein, nicht mehr wegzudenken. Als 15-Jähriger wurde er 1948 vom Urgroßvater des jetzigen Gutsverwalters eingestellt. Auch 70 Jahre später hilft er noch sowohl im Betrieb als auch in der Familie.

Gedenkplakette als Anerkennung

Als Anerkennung für diese ungewöhnlich lange Betriebszugehörigkeit hatte ihn Ministerpräsident Daniel Günther zu einem Treffen in die Staatskanzlei nach Kiel eingeladen. "Seit 70 Jahren durchgehend auf dem Hof und dabei immer zuverlässig, hilfsbereit und zupackend: Ihr Einsatz und Ihr Engagement sind wirklich einzigartig. Herzlichen Glückwunsch zu diesem außergewöhnlichen Arbeitsjubiläum", sagte der Ministerpräsident. Als kleines Dankeschön überreichte er Günther Ehmke eine silberne Gedenkplakette mit Landeswappen.

Mit 85 Jahren noch auf dem Traktor

Den technischen Fortschritt in der Landwirtschaft erlebte Günther Ehmke in den vergangenen 70 Jahren hautnah mit: Mit 16 Jahren fing er an, mit Pferden zu pflügen. Heute fährt er mit einem fast 400 PS starken Traktor über die Felder.

Extra Auszeichnungen für so lange Betriebszugehörigkeiten gibt es übrigens in Schleswig-Holstein nicht: Die Landwirtschaftskammer sieht keine Ehrungen über eine 50-jährige Betriebszugehörigkeit vor. Und auch das Land vergibt keine Urkunden mehr für diese Arbeitsjubiläen.