Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

"Der echte Norden" wird für einen Tag zu "Der geimpfte Norden": Landesverwaltung beteiligt sich an deutschlandweitem Impfaufruf

Datum 07.12.2021

KIEL. Morgens um halb neun Uhr fiel der Startschuss: Deutschlandweit haben zahlreiche Unternehmen und Institutionen heute (7. Dezember) einen Impfaufruf in den Sozialen Medien gestartet. Mit dabei ist auch die Landesregierung. Ministerpräsident Daniel Günther begrüßte die Aktion und sagte: "Die Impfquote in Schleswig-Holstein ist eine der höchsten in ganz Deutschland ist. Jeder Geimpfte schützt nicht nur sich, sondern auch andere. Lassen Sie sich uns gemeinsam dafür einsetzen, dass sich dieser positive Trend bundesweit fortsetzt. Gehen Sie zur Booster-Impfung und motivieren Sie andere, sich impfen zu lassen!"

Ziel der Aktion ist es, sich gemeinschaftlich für das Impfen auszusprechen, zu positionieren und dafür stark zu machen. Die Ministerien und die Staatskanzlei haben dazu die Dachmarke des Landes für einen Tag von "Der echte Norden" in „Der geimpfte Norden“ abgeändert.

Verantwortlich für diesen Pressetext: Peter Höver, Frank Zabel, Patrick Kraft | Düsternbrooker Weg 104, 24105 Kiel | Tel. 0431 988-1704 | E-Mail: regierungssprecher@stk.landsh.de | Medien-Informationen im Internet: www.schleswig-holstein.de | Die Staatskanzlei im Internet: www.schleswig-holstein.de/stk

Teilen:

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.

Wichtiger Hinweis zur Nutzung von RSS-Feeds
Sie benötigen zum Lesen von RSS-Feeds eine Erweiterung Ihres Browsers. Bitte recherchieren Sie mit dem Suchbegriff ‚Feed-Reader‘ nach Erweiterungen (auch Add on genannt) und installieren Sie eine der angebotenen Erweiterungen.

Über E-Mail-Postfach abonnieren
Alternativ können Sie den Feed über Ihr E-Mail-Postfach abonnieren. Dazu kopieren Sie bitte den Link auf den Feed und fügen Sie ihn in die RSS-Funktion Ihres Postfachs ein.
Sollte der Link nicht akzeptiert werden, ersetzen Sie das "https" am Anfang des Links durch "feed" (ohne Anführungszeichen).