Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Der Ministerpräsident - Staatskanzlei

Portraitfoto Daniel Günther
Daniel Günther

Ministerpräsident - Staatskanzlei

© M. Staudt / grafikfoto.de

Plattdeutsch im Land weiter stärken: Minderheitenbeauftragter Johannes Callsen wirbt für Kooperationen mit neuem Länderzentrum

Datum 26.03.2018

KIEL. Die niederdeutsche Sprache soll im Land weiter gestärkt werden. Der Minderheitenbeauftragte Johannes Callsen hatte dafür heute (26. März) die Niederdeutsch-Akteure aus dem ganzen Land zu einem ersten Zusammentreffen und Austausch mit Christianne Nölting, der Geschäftsführerin des neuen Länderzentrums Niederdeutsch, nach Kiel eingeladen.

"Ich erwarte, dass das neue Länderzentrum Niederdeutsch eng mit unseren Plattdeutsch-Akteuren in Schleswig-Holstein zusammenarbeitet. Durch die enge Kooperation soll die Förderung der niederdeutschen Sprache in Schleswig-Holstein weiter gestärkt werden", sagte Callsen. Dafür sei die Vorstellung und das Kennenlernen der neuen Leiterin des Länderzentrums ein wichtiger Schritt gewesen. Konkrete Kooperationen könne es nach Auffassung von Callsen mit den beiden Niederdeutschzentren in Leck und Mölln sowie mit dem Plattdeutschen Rat und dem Schleswig-Holsteinischen Heimatbund geben.

Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Niedersachsen hatten im Dezember 2017 das Länderzentrum für Niederdeutsch mit Sitz in Bremen gegründet. Die Geschäftsführerin hatte am 1. März ihre Arbeit aufgenommen.

Medieninformation vom 26. März 2018 zum Herunterladen (PDF 108KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Verantwortlich für diesen Pressetext: Peter Höver, Eugen Witte, Patrick Kraft, Düsternbrooker Weg 104, 24105 Kiel | Tel. 0431 988-1704 | Fax 0431 988-1977 | E-Mail: landesregierung@schleswig-holstein.de | Medien-Informationen im Internet: www.schleswig-holstein.de | Die Staatskanzlei im Internet: www.schleswig-holstein.de/stk

Teilen:

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.