Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Dienstleistungszentrum Personal Schleswig-Holstein (DLZP)

© Finanzministerium

Einschränkung der Besucherzeiten

Datum 27.04.2020

Zur weiteren Eindämmung des Coronavirus schränkt das DLZP den Besucherverkehr weitestgehend ein.

Liebe Kund*innen und Besucher*innen des DLZP,

 

zur weiteren Eindämmung des Coronavirus schränkt das DLZP den Besucherverkehr weitestgehend ein. Dafür bitten wir um Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

Bis auf Weiteres gelten folgende Regelungen:

 1. Der Zugang zu den Dienstgebäuden des DLZP ist auf ein absolut notwendiges Minimum zu beschränken. Die regulären Besuchszeiten sind bis auf weiteres ausgesetzt, Bitte prüfen Sie bei all Ihren Anliegen, ob diese per E-Mail oder Telefon oder auf schriftlichem Wege vorgebracht werden können, da wir Besuche nur im absoluten Ausnahmefall gestatten können.

 2. Sofern ein Vor-Ort-Gespräch mit einem*r unserer Mitarbeiter*innen unverzichtbar ist, bitten wir Sie, sich zwecks Terminabsprache im Vorfeld mit dem*der für Sie zuständigen Mitarbeiter*in in Verbindung zu setzen. Denn unsere Mitarbeiter*innen arbeiten derzeit zu einem weit überwiegenden Teil in Wohnraumarbeit. Wir bitten Sie, von spontanen und nicht im Vorfeld abgesprochenen Besuchen abzusehen. Bei allen Vor-Ort-Terminen ist mit großer Sorgfalt auf die einschlägigen Hygiene-, Abstands- und Vorsichtsregelungen zu achten.

3. Wenn Sie einer der nachfolgend genannten Personengruppen gehören, können wir Sie leider generell nicht im DLZP empfangen.

4. a) Wenn Sie von einer Auslandsreise zurückkehren. sind Sie verpflichtet, sich in ihrer eigene Häuslichkeit oder einer anderen geeigneten Unterkunft für einen Zeitraum von 14 Tagen nach ihrer Einreise ständig dort aufzuhalten (s Informationen des RKI und des BMG)

b) Wenn Sie Kontakt zu einer am Coronavirus erkrankten Person oder zu jemandem hatten, bei dem der Verdacht auf eine Coronavirus-Erkrankung besteht.

Wir bitten in Ihren Fällen um Verständnis, dass wir mit Ihnen wir aus Vorsichtsgründen ausschließlich schriftlich, telefonisch oder auf digitalem Wege (v.a. E-Mail) in Kontakt treten können.

 5. Im Übrigen haben wir sämtliche Veranstaltungen, Fortbildungen und Besprechungen in unseren Dienstgebäuden abgesagt und werden hierfür zu gegebener Zeit neue Termine ansetzen.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

 

Teilen: