Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Schleswig-Holsteinisches Landessozialgericht und Sozialgerichte

© M. Staudt / grafikfoto.de

Informationen zum Gebäude des Landessozialgerichts

Im Volksmund heißt es "Roter Elefant".

Das Schleswig-Holsteinische Landessozialgericht

Frontansicht des Oberlandesgerichts in Schleswig Oberlandesgericht Schleswig (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) © M. Staudt / grafikfoto.de

Das Schleswig-Holsteinische Landessozialgericht hat seinen Sitz in dem Gebäude der früheren preußischen Provinzialregierung in Schleswig. Es wurde zwischen 1876 und 1878 gebaut. Im Volksmund heißt es "Roter Elefant". In dem Gebäude sind auch das Schleswig-Holsteinische Oberlandesgericht und der Generalstaatsanwalt untergebracht.

Das Gebäude hat einen ganz besonderen rechtsgeschichtlichen Bezug: Der erste preußische Regierungspräsident, von Bötticher, residierte in diesem Gebäude. Dort hat er im Auftrag des damaligen Reichskanzlers von Bismarck die Reichsversicherungsordnung entworfen. In dem Gebäude war früher außerdem das Oberversicherungsamt als Teil der Provinzialregierung untergebracht. Das Landessozialgericht hat die rechtsprechende Funktion des Oberversicherungsamtes übernommen.

In der Bücherei des Landessozialgerichts stehen rund 10.000 Bände mit dem Schwerpunkt Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht zur Verfügung.