Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Amtsgericht Rendsburg

Staatskanzlei

Amtsgericht Rendsburg

Zutritt zum Amtsgericht Rendsburg unter Einhaltung der 3G-Regel

Besucher des Amtsgerichts Rendsburg benötigen einen Impf- oder Genesenennachweis bzw. ein negatives Testergebnis (Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden / PCR-Test nicht älter als 48 Stunden) sowie einen Lichtbildnachweis, um Zutritt zu erhalten. Wird ein 3G-Nachweis nicht erbracht, kann der Zutritt grundsätzlich versagt werden. Der Zutritt wird nur bei Symptomfreiheit gewährt.
Im Übrigen gelten das Abstandsgebot sowie die Pflicht zum Tragen einer qualifizierten Mund-Nasen-Bedeckung.

Hinweis zum elektronischen Rechtsverkehr

Zum 01.01.2022 treten die §§ 130d ZPO, 46g ArbGG, 14b FamFG, 52d FGO, 65d SGG und § 55d VwGO in Kraft. Damit werden alle sogenannten professionellen Einreicher, wie Rechtsanwälte, Notare, Behörden und juristische Personen des öffentlichen Rechts verpflichtet, vorbereitende Schriftsätze und deren Anlagen sowie schriftlich einzureichende Anträge und Erklärungen ausschließlich elektronisch einzureichen.

 

Die Übersendung von elektronischen Nachrichten führt nicht dazu, dass diese unmittelbar bearbeitet werden. In eiligen Fällen ist daher zusätzlich Kontakt mit der zuständigen Abteilung des Amtsgerichts aufzunehmen; außerhalb der regulären Dienstzeiten ist mit dem Bereitschaftsdienst – ggf. über die Einsatzleitstelle der Polizei – Kontakt aufzunehmen.

Allgemeine Informationen

Das Amtsgericht Rendsburg ist eines der 22 Amtsgerichte Schleswig-Holsteins.

Es ist zuständig für Zivil-, Familien-, Straf-, Grundbuch-, Betreuungs-, Nachlass- und Vollstreckungsangelegenheiten. Dort werden unter anderem vermögensrechtliche Streitigkeiten bis zu einem Wert von 5.000 €, Mietsachen sowie Straf- und Familiensachen verhandelt. Das Amtsgericht führt überdies das Grundbuchamt. Weitere ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte der Rubrik Abteilungen.

Hinweis: Seit dem 1. November 2006 hat das zentrale Mahngericht Schleswig die alleinige landesweite Zuständigkeit für sämtliche Mahnverfahren der Amtsgerichte in Schleswig-Holstein. Hier werden alle elektronisch eingereichten Mahnverfahren für das gesamte Land Schleswig-Holstein bearbeitet (so genanntes "maschinelles Mahnverfahren"). Nähere Informationen erhalten Sie beim Mahngericht Schleswig.

mehr lesen

Ausnahme: Mahnanträge, die die Arbeitsgerichtsbarkeit betreffen, müssen auch weiterhin an das jeweils zuständige Arbeitsgericht gerichtet werden. Diese werden dort nicht automatisiert bearbeitet, so dass der bisherige Durchschreibesatz für Mahnanträge in der Arbeitsgerichtsbarkeit weiterhin genutzt werden muss.

Verwaltung

Direktor des Amtsgerichts: Herr Dr. Carl-Sebastian Zoellner
Geschäftsleiter: Herr Jörg Falk

Erreichbarkeit:
Telefon: + 49 4331 139-0
Telefax:  + 49 4331 139-221
E-Mail: verwaltung@ag-rendsburg.landsh.de

Hinweis:

Für die Kontaktaufnahme per Mail gilt, dass an die vorgenannte E-Mailadresse ausschließlich verwaltungsspezifische Angelegenheiten zu richten sind.

In Rechtsangelegenheiten können Anträge und Schriftsätze nur noch elektronisch rechtswirksam eingereicht werden. Beachten Sie bitte die o. g. Hinweise zum elektronischen Rechtsverkehr!

Sicherheit:
Berücksichtigen Sie bitte bei Ihrer Zeitplanung, dass beim Betreten des Gerichtsgebäudes aus Sicherheitsgründen Eingangskontrollen stattfinden. Je nach Besucheraufkommen können diese einige Minuten in Anspruch nehmen. Planen Sie diese Wartezeit bitte unbedingt mit ein, damit Sie pünktlich zum Termin erscheinen und mögliche Nachteile einer Verspätung vermeiden.

Barrierefreiheit:
Die Abteilungen des Amtsgerichts Rendsburg sind über einen Fahrstuhl erreichbar. Sollten Sie diesen benötigen, nutzen Sie bitte den Personaleingang hinter dem Gebäude.

Öffentliche Sprechzeiten – Allgemein

Montag bis Freitag 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
oder nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

Nachlassgericht (Öffnungszeiten und Zuständigkeit)

Für die Nachlasssachen (Erbscheinanträge, Ausschlagungen etc.)

gelten folgende Sprech- und Besuchszeiten:

  • Dienstag und Donnerstag: mit Termin - von 8:30 – 12:00 Uhr
  • Montag, Mittwoch und Freitag: aktuell keine Sprechzeiten!

Die telefonische Erreichbarkeit ist wie folgt gewährleistet:

  • Montag, Mittwoch und Freitag zwischen 8:30 und 10:30 Uhr
  • Dienstag und Donnerstag zwischen 13:30 und 14:30 Uhr

Zuständigkeit:

  • 04331-139-218 für die Buchstaben E, S, Sch, St
  • 04331-139-272 für die Buchstaben B, N, P-R
  • 04331-139-312 für die Buchstaben D, F-J, Todeserklärungen
  • 04331-139-247 für die Buchstaben A, K, M
  • 04331-139-295 für die Buchstaben C, L, O, T-Z


Weiterführende Informationen finden Sie hier: Abteilungen

Rechtsantragstelle (Öffnungszeiten und Zuständigkeit)

Für die Rechtsantragstelle (Anträge nach dem Gewaltschutzgesetz, Familienrecht, Vollstreckungsschutzanträge, Zivilrecht (Klagen etc.) gelten folgende Sprech- und Besuchszeiten:       

  • Montag bis Donnerstag: 08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Freitag sowie für die Nachmittagsstunden bis 16:00 Uhr nach vorheriger tel. Vereinbarung!

Zuständigkeit

  • Montag und Mittwoch: 04331-139-224
  • Dienstag und Donnerstag: 04331-139-252
  • Todeserklärungen nach dem Verschollenheitsgesetz 04331-139-320

Grundbuchamt (Öffnungszeiten)

  • Montag bis Freitag: 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr

Allgemeine Hinweise:

Das Grundbuch enthält keine Angaben über Grundstücksgrenzen. Für Fragen hierzu ist das Landesamt für Vermessung und Geoinformation (Katasteramt) zuständig. In Schleswig-Holstein wird das Grundbuch elektronisch geführt.   

Einsichtnahme:

Eine Einsichtnahme in das Grundbuch oder die Akten ist nur bei einem berechtigten Interesse möglich. Als Eigentümer, Berechtigte von Wege- oder Wohnrechten oder als Gläubiger einer Grundschuld liegt dieses Interesse vor. Ein Kaufinteresse oder Ahnenforschung begründet hingegen KEIN ausreichendes Interesse. Wenn Sie ein berechtigtes Interesse nachweisen können, dann können Sie den Grundbuchauszug per Mail (grundbuch@ag-rendsburg.landsh.de) oder per Fax (04331-139-200) beantragen.

Kasse

Die Kasse / Zahlstelle des Amtsgerichts Rendsburg wurde zum 31.03.2020 geschlossen.

Die anfallenden Gebühren und Auslagen (z. B. Zeugenauslagen, Kosten in Verfahren) werden seitdem unbar abgewickelt und erfolgen per Rechnung oder Überweisung.

Datenschutz

Bitte beachten Sie folgende Hinweise zum Datenschutz

Kontakt

Amtsgericht Rendsburg

Königstraße 17
24768 Rendsburg
Telefon: +49 4331 139-0
Fax: +49 4331 139-200

Wichtiger Hinweis:

Der Kommunikationsweg über E-Mail steht ausschließlich für Verwaltungsangelegenheiten zur Verfügung.

In Rechtsangelegenheiten können Anträge und Schriftsätze nur rechtswirksam über die zulässigen Wege des elektronischen Rechtsverkehrs, per Telefax oder auf dem Postwege eingereicht werden.

Zurück zur Übersicht