Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ergänzende Hinweise zu den Versteigerungsterminen im Zusammenhang mit Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus

Staatskanzlei

Ergänzende Hinweise zu den Versteigerungsterminen im Zusammenhang mit Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus

Ergänzende Hinweise zu den Versteigerungsterminen im Zusammenhang mit Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus:

Wenn Sie als Bietinteressent zum Termin erscheinen wollen, beachten Sie bitte die nachfolgenden Informationen über den Zutritt zum Gericht.

Begrenzung der Sitzplätze: Unter Einhaltung der Abstandsregelung von 1,5m stehen derzeit nur begrenzt Sitzungsplätze für die Öffentlichkeit zur Verfügung. Es erfolgt eine Akkreditierung der Plätze wie folgt: Die Plätze sind vorrangig Bietinteressenten vorbehalten, die ihr Bietinteresse durch Vorlage der Bietsicherheit nachweisen können. Dieser Nachweis erfolgt durch Vorzeigen des Schecks, der Bankbürgschaft oder des Überweisungsbelegs bei Einzahlung auf das Konto der Landeskasse. Die Nachweise müssen ebenfalls bereits bei der Einlasskontrolle vorgezeigt werden. Die weitere Öffentlichkeit wird nur zugelassen, wenn die vorhandenen Plätze nicht durch Bietinteressenten besetzt werden. Der Einlass der Bietinteressen erfolgt in der Reihenfolge des Erscheinens, die Vergabe von Restplätzen für die weitere Öffentlichkeit erfolgt in gleicher Weise. Pressevertreter werden gebeten, sich vor dem Termin bei Gericht zu akkreditieren.

Für Rückfragen stehen die zuständigen Rechtspfleger gern zur Verfügung.

Hinsichtlich der Einsichtnahme in die Verkehrswertgutachten wenden Sie sich bitte per E-Mail an die Zwangsversteigerungsabteilung. Die E-Mailadresse lautet: zwangsversteigerung@ag-neumuenster.landsh.de

Zurück zur Hauptseite des Amtsgericht Neumünster