Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Amtsgericht Neumünster

Staatskanzlei

Amtsgericht Neumünster

Das Gericht

Das Amtsgericht Neumünster ist eines der 22 Amtsgerichte in Schleswig-Holstein. Zuständig ist es als erstinstanzliches Gericht für Zivil-, Familien-, und Strafverfahren. Weiterhin werden unter anderem Nachlass-, Vollstreckungs-, Insolvenz- und Betreuungsverfahren bearbeitet. Außerdem führt das Amtsgericht das Grundbuchamt.
Weitere ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte der Rubrik Abteilungen.

Schild "Verwaltung" © AG Neumünster

Verwaltung

Kontakt

Amtsgericht Neumünster

Boostedter Straße 26
24534 Neumünster

Amtsgericht Neumünster
Telefon: 04321 940-0
Fax: 04321 940-299

Direktor des Amtsgericht
Herr Martins

Geschäftsleiterin
Frau Treichler
Telefon: 04321 940-107

Sprechzeiten

Die Abteilungen des Gerichts sind telefonisch oder persönlich zu folgenden Sprechzeiten erreichbar:

Montags - Freitags von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr sowie nach vorheriger Terminabsprache.
Mittwochs keine Sprechzeiten in der Nachlassabteilung.

Beurkundungen (u. a. Erbscheinanträge, Erbausschlagungen) nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Tel. 04321 940-252, -253, -286 oder -224

Berücksichtigen Sie bitte bei Ihrer Zeitplanung, dass beim Betreten des Gerichtsgebäudes aus Sicherheitsgründen Eingangskontrollen stattfinden. Je nach Besucheraufkommen können diese einige Minuten in Anspruch nehmen. Planen Sie diese Wartezeit bitte unbedingt mit ein, damit Sie pünktlich zum Termin erscheinen und mögliche Nachteile einer Verspätung vermeiden.

Barrierefreiheit

Die Abteilungen des Amtsgerichts Neumünster sind über einen Fahrstuhl erreichbar. Sollten Sie diesen benötigen, melden Sie sich bitte zuerst an der Sprechanlage am Haupteingang in der Boostedter Straße und nutzen anschließend den Personaleingang in der Gerichtsstraße.

Wegbeschreibung

  • von der A7 kommend aus Richtung Süden
    Ausfahrt Neumünster-Süd auf B205 in Richtung Neumünster-Süd fahren, weiter auf B205 (für ca. 5,1 km), Ausfahrt Richtung Boostedt/Neumünster/Boostedter Str., links abbiegen auf Boostedter Straße, nach ca. 3,5 km erreichen Sie das Amtsgerichtsgebäude (linksseitig).
  • von der A7 kommend aus Richtung Norden
    Ausfahrt Neumünster Nord, Richtung Neumünster-Nord fahren, auf L328 für ca. 4 km (Rendsburger Straße), an der Kreuzung zur B430 links abbiegen (Max-Johannsen-Brücke und im weiteren Verlauf Ilsahl), rechts abbiegen auf die Tungendorfer Straße, halblinks abbiegen in die Goethestraße, geradeaus auf Sachsenring. Hinter dem Friedrich-Ebert-Krankenhaus biegen Sie rechts ab in die Boostedter Straße und erreichen nach 200 m das Gerichtsgebäude (linksseitig).
  • Von der A 21 kommend aus Richtung Osten
    Sie folgen dem Straßenverlauf der B430 am Friedhofsgelände vorbei (auf der Plöner Straße). An der Kreuzung zum Sachsenring biegen Sie links ab (Beschilderung "Amtsgericht"). Hinter dem Friedrich-Ebert-Krankenhaus biegen Sie rechts ab in die Boostedter Straße und erreichen nach 200 m das Gerichtsgebäude (linksseitig).

Anfahrtsskizze (PDF 73KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Parkmöglichkeiten

Dem Amtsgericht Neumünster stehen nur wenige Besucherparkplätze zur Verfügung: Einige wenige gebührenfreie Parkplätze sind in der Gerichtsstraße, in der Boostedter Straße direkt vor dem Gerichtsgebäude sowie südlich des Gerichtsgebäudes vor der Justlizvollzugsanstalt vorhanden.

Kostenpflichtige Parkplätze befinden sich in der Friesenstraße auf dem Gelände des Friedrich-Ebert-Krankenhauses.

Zeugenbetreuung

Haben Sie eine Ladung als Zeugin / Zeuge erhalten? Ist Ihr Kind als Zeugin / Zeuge geladen worden? Sind Sie Opfer / Geschädigte / Geschädigter einer Straftat geworden? Möchten Sie wissen, wie eine Zeugenvernehmung verläuft? Möchten Sie sich über Ihre Rechte und Pflichten als Zeuge informieren? Möchten Sie während Ihrer Vernehmung nicht alleine sein und betreut werden, weil Sie Bedenken und Ängste im Zusammenhang mit Ihrer Aussage haben? Brauchen Sie Hilfe, um sich im Gericht zu Recht zu finden? Wenn Sie diese oder andere Fragen haben, können wir auf Anfrage Kontakt zu einer ehrenamtlich für das Gericht tätigen Zeugenbetreuerin vermitteln.

Informationen zur Zeugenbetreuung (PDF 7KB, Datei ist barrierefrei/barrierearm)

 
 

Zurück zur Hauptseite des Amtsgericht Neumünster