Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Amtsgericht Oldenburg in Holstein

© F. Politt/AG Oldenburg

Hinweis aufgrund des Corona-Virus

Zur Verringerung des Infektionsrisikos

Coronavirus © P. Holtkamp/LG Lübeck

Erläuterungen zum Besucherverkehr

Für den Zutritt zum Gerichtsgebäude gelten zurzeit folgende Regelungen:

Der Publikumsverkehr bleibt bei dem Amtsgericht Oldenburg in Holstein auf ein notwendiges Minimum beschränkt. Rechtssuchende werden gebeten, soweit wie möglich, Anträge schriftlich oder über den elektronischen Rechtsverkehr zu stellen. Anfragen sollen grundsätzlich telefonisch erfolgen.

 Soweit Anträge oder persönliche Erklärungen (z.B. Erbausschlagung, Erbscheinsantrag, Rückgabe oder Einreichung von Testamenten, Verpflichtungen von Betreuern oder ähnliches) durch das rechtsuchende Publikum persönlich abzugeben sind, erfolgt eine Terminvergabe. Soweit möglich sollen im Vorwege erforderliche Formulare schriftlich unter Angabe der Telefonnummer eingereicht werden.

 Der Zutritt zum Gebäude zum Zweck des Besuchs von öffentlichen Verhandlungen bleibt hiervon unberührt und gestattet.

 Beachten Sie bitte auch die weiteren Zutrittsregelungen (z.B. zur sog. 3-G-Regelung) im nachstehenden Merkblatt.

 Die Erfassung der Anwesenheit im Gerichtsgebäude mit der Luca-App und/oder der Corona-Warn-App ist möglich.

 Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (FFP2-Maske oder medizinische OP-Maske) ist innerhalb öffentlich zugänglicher Bereiche des Gerichtsgebäudes verpflichtend.

 Die vorstehenden Regelungen gelten bis auf weiteres, werden aber selbstverständlich stetig den aktuellen Rahmenbedingungen angepasst werden.

Kontakt

Amtsgericht Oldenburg i. H.

Göhler Straße 90
23758 Oldenburg in Holstein
Telefon: + 49 4361 6240
Fax: + 49 4361 80576
De-Mail: DE.Justiz.dc07e7ae-92dd-4c31-97b8-9d0297e7542d.81b8@egvp.de-mail.de

Die genannte E-Mail-Adresse ist nur für Verwaltungsangelegenheiten gültig. In Rechtsangelegenheiten können Anträge und Schriftsätze rechtwirksam nur über die zulässigen Wege des elektronischen Rechtsverkehrs, per Telefax, auf dem Postwege oder zur Niederschrift auf der Geschäftsstelle eingereicht werden.