Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Amtsgericht Lübeck

© Socha / AG Lübeck

Zwangsvollstreckung

Zwangsvollstreckung ist die mit staatlicher Hilfe erzwungene Durchsetzung eines festgestellten Anspruchs, wenn der Schuldner seiner Verpflichtung nicht freiwillig nachkommt.

alle öffnen

Zuständigkeit

Z uständigkeit des Vollstreckungsgerichts

Das Vollstreckungsgericht ist u.a. zuständig für:

  • die Vollstreckung wegen Geldforderungen in Forderungen und andere Vermögensrechte (Erlass von Pfändungs- und Überweisungsbeschlüssen)
  • Entscheidungen über Vollstreckungsschutzanträge
  • die Verwaltung der (alten) Vermögensverzeichnisse und Haftbefehle (sog. Altverfahren bis 31.12.2012)
  • Löschungsanträge für die bis 31.12.2012 hier im Schuldnerverzeichnis eingetragenen eidesstattlichen Versicherungen sowie Haftbefehle

Zuständiges Vollstreckungsgericht ist das Amtsgericht, bei dem der Schuldner seinen allgemeinen Gerichtsstand (Wohnsitz) hat.

Die Verwaltung der neuen Vermögensverzeichnisse erfolgt durch das zentrale Vollstreckungsgericht in Schleswig.

Für Vollstreckungshandlungen in das übrige bewegliche Vermögen liegt die Zuständigkeit bei dem für den Wohnort des Schuldners zuständigen Gerichtsvollzieher.

Gerichtsvollzieher und Gerichtsvollzieherverteilerstelle

Gerichtsvollzieher und Gerichtsvollzieherverteilerstelle

Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher sind Beamte, die mit Vollstreckungen aber auch mit Zustellungen und Ladungen betraut werden.

Sie sind unter anderem für die Zwangsvollstreckung in das bewegliche Vermögen, Abnahme der Vermögensauskunft, Durchführung von Zustellungen sowie Durchsetzung von Räumungs- und Herausgabeansprüchen zuständig.

Das Amtsgericht Lübeck hat 16 Gerichtsvollzieherinnen bzw. Gerichtsvollzieher. Es ist jeweils ein bestimmter Gerichtsvollzieher oder Gerichtsvollzieherin für einen Bezirk zuständig.

Die Zuständigkeit ist im Geschäftsverteilungsplan für die Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher des Amtsgerichts geregelt.

Auskünfte erteilt die Gerichtsvollzieherverteilerstelle (Amtsgericht Lübeck, Glashüttenweg 44/46, Telefon +49 451 371 - 1588).

Anträge sind an die Gerichtsvollzieherverteilerstelle des Amtsgerichts zu richten.

Bitte beachten Sie, dass seit dem 01.04.2016 ein Formularzwang besteht. Formlos gestellte Anträge werden zurückgewiesen.