Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Förderung von Mietwohnraum

© M. Staudt / grafikfoto.de

Förderung von Mietwohnraum

Förderung von Neubau, Bestand und besonderen Wohnformen

Schleswig-Holstein schafft mit seiner Wohnraumförderung vor allem bezahlbares, bedarfsgerechtes und energieeffizientes Wohnen in sozial stabilen Quartieren.

Im Rahmen der sozialen Wohnraumförderung können unter anderem Fördermittel für den Neubau und die Bestandsentwicklung (Sanierung, Modernisierung und Erweiterung) von Mietwohnraum gewährt werden. Weiterhin ist die Förderung von Wohnheimplätzen für Studierende und Auszubildende möglich. Außerdem können z.B. Wohnumfeld- oder Quartiersmaßnahmen, wie z.B. Jugend- und Altentreffs oder Nachbarschaftshäuser, gefördert werden.

Gefördert werden Investoren wie zum Beispiel Wohnungsunternehmen, Privatpersonen oder Kommunen, die Mietwohnraum bauen. Dieser Wohnraum ist dann insbesondere Familien, Alleinerziehenden, älteren Menschen, Menschen mit Behinderung sowie Personen in sozialen Notlagen, zum Beispiel Geflüchteten, mit niedrigem Einkommen vorbehalten. Die geförderten Mietwohnungen unterliegen einer Belegunsbindung, das heißt, sie dürfen nur an den wohnberechtigten Personenkreis vermietet werden.

Daneben gilt eine bestimmte Höchstmiete.

Wer kann geförderten Wohnraum mieten?

Für die Zielgruppe des alten- oder behindertengerechten Wohnens sowie für andere betreute Wohnformen gilt der Förderstandard des PluSWohnens. Der Geltungsbereich umfasst neben dem Wohnen im Alter alle anderen Wohnformen mit Betreuung, Assistenz oder Service.

Informationen unter anderem zu Darlehen und Zuschuss, Zweckbindung, Miete, Zinsen und Tilgung erhalten Sie bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein.

Leitfaden Soziale Wohnraumförderung in SH: Mietwohnungsbau – Arbeitshilfe Wohnraumförderung

Sonderprogramm

Ein junger Mann sitzt auf dem Boden und hat das Gesicht in seine Arme vergraben. Neben ihm steht ein Rucksack.
© M. Staudt / grafikfoto.de

Wohnraum für Hilfsbedürftige

Das Innenministerium fördert Wohnraum für Menschen, die nur sehr schwer an eine Wohnung herankommen. 20 Millionen Euro stehen dafür bereit.

mehr lesen

Besondere Wohnformen

Dampfziegelei eG
© Dau-Schmidt

Genossenschaftlich Wohnen

Bezahlbar und gemeinsam mit anderen wohnen – das geht in Form einer genossenschaftlichen Wohnform.

mehr lesen

Wohnen im Alter
© Grundstücks-Gesellschaft „Trave“ mbH

Altersgerecht – barrierefrei – betreut Wohnen: PluSWohnen

Alten- und altersgerechtes Wohnen heute und in Zukunft

mehr lesen

Teilen: