Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Anhörung der Öffentlichkeit zur EG-Wasserrahmenrichtlinie

© Matthias Brunke (LLUR)

Anhörung der Öffentlichkeit zur EG-Wasserrahmenrichtlinie

Ergebnis der Anhörung der Öffentlichkeit zu den Entwürfen der Berichte zur EG-Wasserrahmenrichtlinie

Direkt beim MELUR sind 12 Stellungnahmen - mit insgesamt 443 Einzelforderungen -eingegangen. In MV wurden insgesamt 39 Stellungnahmen für die FGE Schlei/Trave - mit insgesamt 337 Einzelforderungen - abgegeben. Die Bewertung dieser Einzelforderungen hatte zum Ergebnis, dass nur wenige Korrekturen des Bewirtschaftungsplans und Maßnahmenprogramms für die FGE Schlei/Trave erforderlich wurden.

Die Bewertung der Stellungnahmen steht hier zum Download zur Verfügung:

Bewertung der Stellungnahmen zu den Entwürfen der Bewirtschaftungspläne (PDF 618KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Bewertung der Stellungnahmen zu den Entwürfen der Maßnahmenprogramme und der Umweltberichte (PDF 611KB, Datei ist nicht barrierefrei)


Entwürfe der Bewirtschaftungspläne, Maßnahmenprogramme und Umweltberichte

Das Umweltministerium als Flussgebietsbehörde veröffentlichte die Entwürfe der Berichte zur Anhörung der Öffentlichkeit im Amtsblatt Schleswig-Holstein.

Die Berichtsentwürfe finden Sie hier:

mehr lesen

Für die internationalen Flussgebietseinheiten Eider und Schlei/Trave finden Sie hier das Anhörungsdokument sowie eine Zusammenfassung der Berichte in dänischer Sprache:

Offentlig høring af vandområdeplaner 2015-2021

Slesvig-Holstens Landbrugs- og Miljøministerium offentliggør fra den 22. december 2014 udkastene til både vandområdeplaner og indsatsprogrammer, samt miljøvurderingsrapporterne for de tre vanddistrikter til offentlig høring. Udkastene vedrørende de to internationale vanddistrikter Eider og Schlei/Trave blev samordnet i samarbejde med de danske myndigheder.

Her findes


Ergebnis der Anhörung zu den für die Flussgebietseinheiten festgestellten wichtigen Wasserbewirtschaftungsfragen (WWBF)

Das MELUR und das LUNG MV haben im Dezember 2013 die für die Flussgebietseinheiten festgestellten wichtigen Wasserbewirtschaftungsfragen veröffentlicht und über die geplanten Anhörungsmaßnahmen informiert. Im anschließenden Anhörungsverfahren hatte die interessierte Öffentlichkeit vom 22.12.2013 bis zum 22. Juni 2014 die Möglichkeit, Stellungnahmen abzugeben.
Direkt beim MELUR sind sechs Stellungnahmen eingegangen. In MV wurden insgesamt sieben Stellungnahmen abgegeben. Die Bewertung dieser Einzelforderungen hatte zum Ergebnis, dass nur wenige Korrekturen des Bewirtschaftungsplans und Maßnahmenprogramms für die FGE Schlei/Trave erforderlich sind. Diese wurden umgesetzt. Zum Beispiel werden bei diffusen Nährstoffeinträgen in Oberflächengewässer und das Grundwasser neben der Landwirtschaft auch andere Quellen betrachtet. Informationen zu den Maßnahmen schonende Gewässerunterhaltung und Belastungen durch Ocker wurden ergänzt. Der überwiegende Teil der Stellungnahmen führte zu keiner Änderung der Bewirtschaftungsplanung, da die Forderungen bereits von der Bewirtschaftungsplanung berücksichtigt werden, was als Erfolg der langjährigen Beteiligung der Öffentlichkeit gewertet wird.

Anhörung zu den für die Flussgebietseinheiten festgestellten wichtigen Wasserbewirtschaftungsfragen (WWBF)

Das Umweltministerium als Flussgebietsbehörde veröffentlichte die Dokumente zu den „Wichtigen Wasserbewirtschaftungsfragen“ in den drei Flussgebietseinheiten zur Anhörung der Öffentlichkeit im Amtsblatt Schleswig-Holstein Nr. 50/2013.

Teilen: