Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Kur-, Erholungs- und Tourismusorte

Staatskanzlei

Kur-, Erholungs- und Tourismusorte

Kur-, Erholungs- und Tourismusorte bieten die optimalen Voraussetzungen für Gesundheit und Erholung während einer Kur oder eines Urlaubs.

In Schleswig-Holstein gibt es mehr als 180 staatlich anerkannte Kur-, Erholungs- und Tourismusorte. Aufgrund ihrer hochwertigen medizinischen Angebote und der passenden Infrastruktur bieten sie im Rahmen einer Kur oder eines Urlaubs die besten Voraussetzungen für Gesundheit, Erholung und Genesung.

Kurort oder Heilbad?

Die Gemeinden können auf Antrag als

  • Heilbad,
  • Seeheilbad,
  • Seebad,
  • Kneipp-Heilbad,
  • Kneipp-Kurort,
  • Heilklimatischer Kurort,
  • Luftkurort,
  • Erholungsort oder
  • Tourismusort

anerkannt werden.

Hierzu müssen sie die Voraussetzungen, die in der Kurortverordnung sowie den "Begriffsbestimmungen/Qualitätsstandards für Heilbäder und Kurorte, Luftkurorte, Erholungsorte" des Deutschen Tourismusverband e.V. und des Deutscher Heilbäderverband e.V. aufgezählt werden, erfüllen.

Landesverordnung über die Anerkennung als Kurort, Erholungsort oder Tourismusort (KurortVO)

Begriffsbestimmungen/Qualitätsstandards für Heilbäder und Kurorte, Luftkurorte, Erholungsorte

Beitrag zur Qualitätssicherung

Mit dem Anerkennungsverfahren von Kur- und Erholungsorten findet ein bedeutender Beitrag zur Qualitätssicherung im schleswig-holsteinischen Gesundheitstourismus statt.

Zuständig für die Anerkennung ist das Tourismusreferat des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus:

Mathias Rosky
mathias.rosky@wimi.landsh.de
Tel. 0431 988-4432